Keine zentrale Gedenkstunde

-ma- Die gemeinsame Gedenkstunde von Heimatbund Lüttringhausen, Verkehrs- und Förderverein Lennep sowie der Stadt Remscheid anlässlich des Volkstrauertages (15. November) fällt aufgrund der Corona-Pandemie aus. Deshalb habe man beschlossen, in diesem Jahr nur ein stilles Gedenken abzuhalten und einen Kranz für die Toten der Kriege und die Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen im Ehrenhain Reinshagen niederzulegen, teilt die Stadt Remscheid mit. Obwohl das gemeinsame Gedenken nicht möglich ist, wird dazu eingeladen, am Volkstrauertag um 11 Uhr gemeinsam der Toten zu gedenken, gleich, wo man sich dann befindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt

Kommentare