Kein erneutes Autokino geplant

-mw- Während Kinos seit gestern geschlossen bleiben müssen, erlaubt die neue Coronaschutzverordnung vom 2. November jedoch wieder Autokinos, wenn der nötige Abstand zwischen den Fahrzeugen eingehalten wird. In Remscheid wird es in diesem Monat aber kein erneutes Autokino geben – jedenfalls nicht mit Patrick Clalüna. Der Event-Veranstalter, der im Frühjahr während des Lockdowns das Kinoerlebnis auf dem Schützenplatz ausgerichtet hat, will nicht noch einmal eine XXL-Leinwand aufbauen. Der organisatorische Aufwand für nur einen Monat Autokino sei viel zu groß. „Außerdem haben wir aus der Situation gelernt. Wir haben damit auch nicht wirklich Geld verdient“, gibt er im RGA-Gespräch offen zu. 8000 Besucher zog es im Frühjahr zum Schützenplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Geldautomat in Lennep gesprengt: Verdacht auf TNT
Geldautomat in Lennep gesprengt: Verdacht auf TNT
Geldautomat in Lennep gesprengt: Verdacht auf TNT
Corona: Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal

Kommentare