Julian und Lea hatten eine pfiffige Idee

Gemeinsam mit Oma und Opa führten Lea und Julian (beide 7) aus Rade das Ei- und das Hefeballon-Experiment durch. Foto: Gabriele Haldenwang
+
Gemeinsam mit Oma und Opa führten Lea und Julian (beide 7) aus Rade das Ei- und das Hefeballon-Experiment durch.

Familie berichtet von ihrem Experiment

-mw- Heute schreibt die Großmama: RGA-Leserin Gabriele Haldenwang. „Ich bin ganz begeistert von Ihrer Serie im RGA. So habe ich die Zeitungen gesammelt, und als unsere Enkel übers Wochenende bei uns waren, haben wir die Versuche durchgeführt“, erzählt sie. Das Experiment mit dem Ei habe zu großem Erstaunen bei Oma, Opa, Julian und Lea (beide 7) geführt. „Die Frage war: Wie bekommen wir das Ei wieder aus der Flasche? Die Kinder hatten dann die Idee, die Flasche mit der Öffnung nach unten wieder in das warme Wasser zu halten – und es hat geklappt, das Ei zog sich wieder aus der Flasche.“

Das Experiment mit der Hefe sei den Radevormwaldern aber nicht eindrücklich genug gewesen. „Wir haben es dann nochmals mit der doppelten Menge Hefe und einer kleineren Flasche versucht. Dann wurde es eindrücklich. Der Luftballon füllte sich und die Hefe füllte die gesamte Flasche aus“, berichtet Haldenwang. „Nach einiger Zeit habe ich den Ballon entfernt, was dazu führte, dass die Hefe explosionsartig aus der Flasche schoss. Sehr zur Freude der Kinder. Ich durfte dann die Küche putzen.“

Lea und Julian besuchen die Grundschule in Radevormwald-Bergerhof. Gemeinsam mit Oma und Opa hatten sie viel Spaß beim Experimentieren. „Ich freue mich schon auf weitere Experimente“, schreibt Gabriele Haldenwang.

Schreibt uns: Wir möchten wissen, welche Erfahrungen ihr mit unseren Experimenten macht. Schreibt uns gerne eine E-Mail mit allen Kontaktdaten:

melissa.wienzek@rga.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen

Kommentare