John Doyle ist zurück auf der Lenneper Bühne

Komiker John Doyle berichtete über diverse Abenteuer.Archivfoto: Roland Keusch
+
Komiker John Doyle berichtete über diverse Abenteuer.Archivfoto: Roland Keusch

Komiker trat coronabedingt vor nur 20 Besuchern im Rotationstheater auf

Von Elisabeth Erbe

Er ist wieder da. Nach monatelanger Zwangspause stand John Doyle wieder der Bühne des Rotationstheaters – allerdings coronabedingt vor nur wenigen Gästen. Immerhin kamen 20 Besucher, die Kultur genießen und gleichzeitig unterstützen wollten. Mit seinem Programm „Das Leben ist Abenteuer genug“ bewies Doyle, dass Fallschirmspringen und Adrenalinkicks gar nicht notwendig sind.

Schnell stieg er am Freitag in sein Programm ein. „Vor zwei Jahren hatte ich eine Bypass-OP“, verriet er. Seitdem weiß er das Leben noch mal neu zu schätzen. Er verzichtet auf Fleisch und wurde Veganer. Mittlerweile ist er überzeugter Veganer und hat seitdem 15 Kilogramm abgenommen.

Tiefgang und Humor standen in diesem Programm auf Augenhöhe. Seine Anekdoten über den Pfleger Manfred brachten das Publikum oft zum Lachen. „Es ist Wahnsinn, wie Sachen, die zuerst peinlich sind, plötzlich angenehm werden“, sagte er. Und dann applaudiere er für alle Pfleger, die „echt die besten Leute sind“.

Sein größtes Abenteuer scheint seine Ehe zu sein. Seine Frau schaut begeistert Krimis. Auf die Frage, warum sie diese Serien so liebt, gab sie nur zur Antwort: „Ich sammle Ideen“. Und deshalb glaubt Doyle, dass sie ihn liebt. „Liebe ist, wenn die Frau dich am Leben lässt“, ist er sich sicher. In der Coronazeit waren beide 24 Stunden zusammen. „Es ist so schwierig, Netflix zu gucken, wenn die Frau zu Hause ist“, jammerte er. Das sein Kind aber mittlerweile ausgezogen sei, könne er die Welt noch mal neu entdecken.

John Doyle hat sich verändert. Seine humorvolle Art erhielt Tiefgang, und stellenweise brachte er das Publikum zum Nachdenken. „Man muss das Leben entspannter sehen“, verabschiedete er sich und erhielt begeisterten Applaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Brand in der Eberhardtstraße: Zwei Wohnungen unbewohnbar
Brand in der Eberhardtstraße: Zwei Wohnungen unbewohnbar
Brand in der Eberhardtstraße: Zwei Wohnungen unbewohnbar
Welches Gebäude ist auf dem Foto zu sehen?
Welches Gebäude ist auf dem Foto zu sehen?
Welches Gebäude ist auf dem Foto zu sehen?
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Corona: Inzidenz bei 5,4 - Sterberate in Remscheid steigt um 9,2 Prozent
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Impfparty kommt in Remscheid gut an
Impfparty kommt in Remscheid gut an

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare