Nachrichten 2022

Jahresrückblick: April bis Juni 2022 in Remscheid

Während der Dreharbeiten wurden Teile der Altstadt in der Kölner Straße immer wieder kurzfristig gesperrt.
+
-

Dreharbeiten, drohende Schul-Umzüge, die Festnahme eines lange Gesuchten, das Aus für die Destillerie Frantzen und eine Mega-Eurodance-Party - das sind einige der Nachrichten, die Remscheid von April bis Juni 2022 bewegt haben.

Remscheid. 2022 ist fast vorbei - Zeit für einen Blick zurück auf die vergangenen Monate von Januar bis Dezember. Der RGA hat im Jahresrückblick Bilder und Momente festgehalten. Hier: Die Monate Januar bis März 2022.

1. April Einige Jahre hatte Remscheid eine Außenstelle der Fachhochschule Köln - diese Ära endet nun. Der Standort Honsberg wird aufgegeben.

Monate war die Kräwi geschlossen: Der Wupperverband löste Umweltalarm aus.

11. April Endlich wieder Paddeln und Tauchen: Kräwi und Wupper-Talsperre öffnen. Im Zuge der Flutkatastrophe vom Juli 2021 hatte es starke Verunreinigungen gegeben. Das Hochwasser hatte unter anderem in Hückeswagen Betriebe überflutet - Ölfilm und Schadstoffe waren in die Wuppertalsperre geflossen. Deshalb galt Umweltalarm; alle Aktivitäten waren verboten.

-

15. April Die Holzterrassen am Markt und in der Alten Bismarckstraße werden eröffnet: Der Puls der Stadt schlägt im MyViertel. Trotz abschüssiger Straße können die Gäste auf den Terrassen gemütlich draußen sitzen.

18. April Herrliches Frühlingswetter und ein Riesenangebot lockt viele Trödelfans auf die Alleestraße.

25. April Eine Nachricht vom großen Remscheider Vermieter Gewag: Die Zentrale verlässt die Hochstraße und zieht 2023 in einen Neubau an der Bismarckstraße.

Während der Dreharbeiten wurden Teile der Altstadt in der Kölner Straße immer wieder kurzfristig gesperrt.

29. April Lennep wird zur Filmkulisse: Ein Film-Team dreht in der Lenneper Altstadt für die ARD-Reihe „Meine Mutter“.

Maikirmes 2022 auf dem Schützenplatz in Remscheid.

1. Mai Die erste Mai-Kirmes nach zwei Jahren Corona-Zwangspause startet prächtig. Die Schausteller sind zufrieden, die Besucher ebenfalls.

2. Mai Die städtischen Kitas und offenen Ganztagsschulen werden ganztägig bestreikt.

3. Mai Stadt will Galvanik-Standort in Westhausen sanieren: 640 Lkw-Ladungen Erde müssen entsorgt werden.

Der Wüst-Besuch stieß bei Dirostahl auf großes Medieninteresse.

5. Mai Der Ministerpräsident kommt nach Lüttringhausen: NRW-Hendrik Wüst besichtigt Dirostahl. Eine 70 Tonnen schwere CNC-Schleifmaschine wird aus dem ehemaligen Thyssen-Krupp-Gerlach-Werk abtransportiert und wäre fast gescheitert – wegen eines Zentimeters.

Einweihung des Denkmals für Sinti und Roma in Lüttringhausen.

8. Mai Im Wald nahe der Klausener Straße wird ein Denkmal für Sinti und Roma enthüllt.

Das Neun-Euro-Ticket galt von Juni bis August.

10. Mai Das 9-Euro-Ticket ist da – zumindest in den Vorverkaufsstellen.

12. Mai Kommissar Zufall hilft: Bayram Ö., der Frau und Sohn niedergeschossen hatte und auf der Flucht war, geht der Polizei bei einer Routinekontrolle in Stuttgart ins Netz. Ende des Jahres beginnt der Prozess gegen ihn.

Jens Nettekoven (links) hat die meisten Stimmen in Remscheid und Rade geholt. Sven Wolf (neben ihm) zog über die Liste in den Landtag ein.

15. Mai Landtagswahl in Remscheid: Jens Nettekoven (CDU) gewinnt mit 37,8 Prozent den Wahlkreis Remscheid/Radevormwald und zieht direkt in den Landtag ein. SPD-Kandidat Sven Wolf bekommt 34,2 % - aber auch er vertritt das Bergische weiter im Landtag Düsseldorf: Wolf zieht über die SPD-Landesliste in den Landtag ein. Bei den Zweitstimmen legt die CDU auf 36,6 % zu, die SPD verliert und erreicht 28,1 %. Die FDP stürzt von 13 auf 6 % ab, die Grünen legen von 5 auf 14,4 % zu, die AfD verliert und landet bei 6,8 %, ebenso die Linke (2,2 %). Die Wahlbeteiligung liegt bei 49,4 Prozent.

Die Destillerie wird abgerissen. Deshalb veranstaltete Inhaber Dr. Rainer Frantzen einen Brennerei-Trödel, bei dem die Kunden Glasballons, alte Fässer, Uhren und mehr erwerben konnten.

17. Mai In Stachelhausen will ein Investor ein großes Wohnprojekt samt Altersheim und Pflegeplätzen errichten. Baubeginn soll Anfang 2023 sein.

Die Traditionsdestillerie Gebr. Frantzen schließt.

19. Mai Anwohner rufen wegen vermeintlicher Schüsse die Polizei. Das SEK nimmt einen Verdächtigen fest.

Der Stadtrat verlängert die Amtszeiten der Dezernenten Sven Wiertz (SPD), Barbara Reul-Nocke (CDU) und Thomas Neuhaus (Grüne) um weitere acht Jahre.

Im Mai wurde der neu gestaltete Platz hinter dem Lüttringhauser Rathaus mit einem großen Fest eingeweiht. Das beweist zwei Dinge: In Lüttringhausen tut sich was. Und die Lüttekuser können feiern.

22. Mai Lüttringhausen feiert seinen neuen Rathausplatz.

Die Grundschule Dörpfeld sieht von außen prächtig aus, hat aber drinnen eine völlig veraltete Elektrik.

24. Mai Brandschutzmängel: Mehrere Schulen müssen umziehen. Vor allem zwei Grundschulen sind betroffen. Eltern und Lehrer sind sehr skeptisch.

27. Mai Stadt präsentiert erste Ideen für DOC-Flächen: ein Mix aus modernem Wohnraum, Gewerbe und Wasserelementen. Die Diskussion um das DOC beschäftigt ganz Remscheid.

3. Juni Profi-Werkzeughersteller „Maurerfreund“ expandiert in Lennep.

Fritz Beinersdorf genoss viel Respekt in Remscheid.

8. Juni Trauer um Fritz Beinersdorf. Der Linken-Politiker ist mit 76 Jahren gestorben.

Gute Stimmung im Publikum: Laut Veranstalter kamen rund 3500 Besucher auf den Rathausplatz.

12. Juni Tausende feiern die 90er-Jahre beim Open-Air-Festival auf dem Theodor-Heuss-Platz. Mit dabei sind Eurodance-Größen wie Magic Affair oder der Rapper von Mr. President.

In der Denkerschmette: Petra Köser.

17. Juni Petra und Robert Köser erhalten den Bürgerpreis 2022. Sie kämpfen für Menschen in Not und haben dazu den Verein „Bergisch Land Hand in Hand“ gegründet.

Großer Besucherandrang im Freibad Eschbachtal am 18. Juni 2022.

18. Juni Mit Temperaturen weit über 30 Grad ist es der bislang heißeste Tag des Jahres. Sommerrekord an der Kräwi: mehr als 2000 Besucher. Und auch im Freibad Eschbachtal ist viel los.

22. Juni 477 Schülerinnen und Schüler haben 2022 ihr Abitur in Remscheid bestanden. 15 davon mit der Top-Note 1,0. In Wermelskirchen macht ein Zwölfjähriger Abitur.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Energiekrise setzt dem H<sub>2</sub>O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Haddenbacher Straße: Feuerwehr löscht Brand und macht Entdeckung
Haddenbacher Straße: Feuerwehr löscht Brand und macht Entdeckung
Haddenbacher Straße: Feuerwehr löscht Brand und macht Entdeckung
Hausbrand: Feuerwehr findet Cannabis-Plantage
Hausbrand: Feuerwehr findet Cannabis-Plantage
Hausbrand: Feuerwehr findet Cannabis-Plantage

Kommentare