Tradition

Jäger blasen Hubertusmesse ab

Jäger verzichten auf Hubertusmesse. Foto: A. Kowalewski
+
Jäger verzichten auf Hubertusmesse.

Die Kreisjägerschaft Remscheid sagt die für den 15. November geplante Hubertusmesse unter Beteiligung ihrer Jagdhornbläser-Gruppe coronabedingt ab.

Mit der Messe und den traditionellen Hubertusjagden gedenken die Jäger ihrem Schutzpatron, dem heiligen Hubertus. „In diesem Jahr werden meine Mitjägerinnen und Mitjäger ihren ganz persönlichen Hubertustag wohl sehr ursprünglich begehen“, betont Dr. Hans-Willi Kling, Vorsitzender der Kreisjägerschaft. „Aber wie könnte man diesen Gedenktag besser verbringen als diesmal allein, draußen in der Natur?“ 

Die aus dem 14. Jahrhundert stammende Legende besagt, dass Hubertus bei der Jagd Gottes Gebote missachtete und maßlos jagte – bis ihm ein Hirsch mit einem strahlenden Kreuz im Geweih erschien und ihn zum Glauben führte. -ma-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Ein neuer Todesfall
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Ein neuer Todesfall
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Ein neuer Todesfall
Seniorin um fünfstelligen Bargeldbetrag betrogen
Seniorin um fünfstelligen Bargeldbetrag betrogen
Seniorin um fünfstelligen Bargeldbetrag betrogen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare