Mein Blick auf die Woche in Remscheid

Irrsinn der Quatschdenker zeigt, wie wichtig Bildung ist

axel.richter@rga.de
+
axel.richter@rga.de
  • Axel Richter
    VonAxel Richter
    schließen

80 Prozent alle Unfalltoten sind angeschnallt, meldet der ADAC. Ist ja lebensgefährlich, so ein Gurt. Wie bitte? Sie, liebe Leserin, lieber Leser, meinen, hier setze RGA-Lokalchef Axel Richter Unsinn in die Welt. Stimmt. In der Corona-Pandemie haben Verschwörungstheoretiker und schlichte Gemüter damit allerdings keine Probleme. Apothekerinnen und Arbeitgeber bekommen das jetzt drastisch zu spüren.

Remscheid. 80 Prozent aller Unfalltoten sind angeschnallt, meldet der ADAC. Ist ja wohl lebensgefährlich, so ein Gurt! Wie bitte? Sie meinen, hier verzichte der Autor auf die Prüfung von Koinzidenz und Kausalität und setze infolgedessen Unsinn in die Welt?

Stimmt. Verschwörungsideologen oder schlichte Gemüter haben damit allerdings keine Probleme. Sei es aus bösem Willen oder Nichtwissen verbreiten sie Un- und Halbwahrheiten und machen sich die Welt, wie sie ihnen gefällt. Dabei schrecken einige auch vor kriminellen Handlungen nicht zurück.

Das bekommen aktuell unter anderem die Apotheker zu spüren. Sie hat der Gesetzgeber damit beauftragt, den Menschen auf Vorlage des gelben Impfausweises den digitalen Impfpass auszustellen. Dabei bekommen sie es jetzt mit Leuten zu tun, die ihnen offensichtlich gefälschte Dokumente vorlegen, um sich den 2G- oder 3G-Nachweis zu erschleichen.

Solche Figuren freundlich aber bestimmt aus dem Geschäft zu komplimentieren, ist nicht eben vergnügungssteuerpflichtig.

Das gilt nicht minder für Irregeleitete, die Remscheider Unternehmen zu ihren Mitarbeitern zählen. Ein Hilferuf aus der Arbeitgeberschaft erreichte in dieser Woche den Corona-Krisenstab. Der Mitarbeiter hatte seinem staunenden Chef einen Corona-Schnelltest aus dem Internet vorgelegt, den er dort nach Videoanleitung vorgenommen hatte. Dass dieses Zertifikat nicht akzeptiert wurde, war dem Mann nicht leicht beizubringen.

Die Gesellschaft ist auch in Remscheid gespalten

Wie sehr die Quatschdenkerfraktion mittlerweile die Abläufe in den heimischen Betrieben stören, das zeigt ein weiteres Beispiel. Im schlimmsten Verschwörer-Geraune verlangte ein Mitarbeiter von seinem Arbeitgeber Garantien darüber, dass es sich bei der Impfung gegen Covid-19 nicht um eine „experimentelle mRNA-Genveränderungstherapie“ handele.

Manch anderer erweist sich freilich jetzt schon als medizinische Sensation. Monate nach seiner Impfung leide er noch heute unter Nebenwirkung und Komplikationen, erklärte ebenfalls in dieser Woche einer dem RGA. Leider war der seltene Patient nicht bereit, über seine späten Impfleiden zu sprechen – und gegenrecherchieren zu lassen.

„Was ist nur aus dieser Gesellschaft geworden?“, fragte die von Impfbetrügern mehrmals heimgesuchte Apothekerin Henrike Stromann-Schell den RGA in dieser Woche. Nichts Gutes, so viel scheint sicher. Denn es ist eine Gesellschaft, die gespalten ist und deren Teile nicht mehr auf einem gemeinsamen Planeten zu leben scheinen.

Der ganze Irrsinn zeigt, wie wichtig Bildung ist. Dazu ein Tipp: Man muss nicht alles toll finden, was der Dortmunder Hochschullehrer Walter Krämer macht. Unter anderem ist der Professor für Wirtschafts- und Sozialstatistik Vorsitzender des Vereins Deutsche Sprache, dessen Mitglieder es originell finden, vor „Denglisch“ zu warnen, als hinge davon das Überleben der deutschen Kulturnation ab. Sein Büchlein „So lügt man mit Statistik“ sei in Pandemiezeiten indes jedem als Lektüre empfohlen.

Krämer räumt darin auf mit Falschaussagen, die ohne Blick auf den Erhebungskontext und die Prüfung von Koinzidenz und Kausalität als Wahrheiten verkauft werden. Und entzieht damit jenen die Grundlage, denen es mit ihren kruden Thesen um nichts anderes geht als darum, Zweifel zu säen und das Vertrauen in den Staat und seine Institutionen dauerhaft zu schädigen.

TOP Gemeinsam für Remscheid: CDU stimmt mit SPD und FDP für ein Neubaugebiet Knusthöhe.

FLOP Wegfall der Maskenpflicht an Schulen: Die Corona-Fälle sind explodiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadt Remscheid geht gegen die Telekom juristisch vor
Stadt Remscheid geht gegen die Telekom juristisch vor
Stadt Remscheid geht gegen die Telekom juristisch vor
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1094
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1094
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1094
Hoher Krankenstand: Remscheider Stadtwerke müssen Busfahrten absagen
Hoher Krankenstand: Remscheider Stadtwerke müssen Busfahrten absagen
Hoher Krankenstand: Remscheider Stadtwerke müssen Busfahrten absagen

Kommentare