Konzert

In der Klosterkirche gibt es den Sound von Pink Floyd unplugged

Mehr als zwei Stunden lang spielte One Of These Pink Floyd Tribute Bands unplugged.Foto:Roland Keusch
+
Mehr als zwei Stunden lang spielte One Of These Pink Floyd Tribute Bands unplugged.

Tribute-Band sorgte für tolle Stimmung vor 150 Gästen

Von Peter Klohs

Es gibt eine Handvoll gute Pink Floyd Tribute Bands in Deutschland. Dazu gehört zweifellos One Of These Pink Floyd Tributes, eine variable Band, die nicht nur die Musik der englischen Rock-Ikonen spielt, sondern auch in unterschiedlichen Besetzungen unterwegs ist. Die Lenneper Klosterkirche konnte am Freitagabend die Band unplugged begrüßen. Drei Streicherinnen, zwei Bläserinnen sowie drei Background-Sängerinnen tummelten sich auf der Bühne der Klosterkirche.

„Shine on you crazy diamond“ machte den Anfang der über zweistündigen Show, die von knapp 150 Musikliebhabern besucht wurde. Recht schnell wurde klar, dass die Band sehr gut eingespielt ist. Sänger Jonas Kopp, nah an der Stimme von Roger Waters, konnte insbesondere bei einem formidabel groovenden „Welcome to the machine“ glänzen, Bei „Poles Apart“ holte Gitarrist Sascha Thiele gar ein Banjo raus, und es gab gesangliche Highlights von den drei Sängerinnen. Hier stachen „Atom Heart Mother“ und „The great gig in the sky“ hervor. Beide Solodarbietungen (Julia Kropp und Maggy Büchel) wurden mit spontanem Beifall belohnt. Als weitere Höhepunkte muss man „Money“, eines der bekanntesten Stücke mit ungeradem Metrum (7/8-Takt) und das gut zehnminütige „Echoes“ bezeichnen.

Das „Unplugged“-Konzept funktionierte gut. Allerdings werden manche Floyd-Stücke durch die Solo-Gitarre von David Gilmour veredelt. So hätte man das lange Gitarrensolo am Ende von „Comfortably Numb“ lieber von einer E-Gitarre gespielt gehört. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Morsbach: Anwohner suchen Gespräch mit dem Wupperverband
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Pensionslasten für die Stadt werden weiter steigen
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung

Kommentare