Konzert

In der Friedenskirche erklingt Filmmusik

Astrid Ruckebier leitete den Kinder- und Jugendchor Voices der MKS Remscheid an. 2023 feiert man das 20-Jährige.
+
Astrid Ruckebier leitete den Kinder- und Jugendchor Voices der MKS Remscheid an. 2023 feiert man das 20-Jährige.

Kinder- und Jugendchor Voices gab Konzert.

Von Peter Klohs

Der Kinder- und Jugendchor Voices der Musik- und Kunstschule Remscheid besteht 2023 seit 20 Jahren, Leiterin Astrid Ruckebier ist von Anfang an dabei. Bereits 2019 hatte der Chor ein Konzert mit Filmmusik gegeben. Auf eindringliche Bitten der Sängerinnen und Sänger wurde dieses am Samstagabend in der Friedenskirche an der Schützenstraße wiederholt, allerdings mit neuem Programm.

Wie die Chorleiterin vor dem Konzert verriet, war lange unklar, ob das Konzert stattfinden konnte, da tragende und wichtige Stimmen coronabedingt nicht teilnehmen konnten. Erst am Vorabend sei die Entscheidung gefallen, das Konzert stattfinden zu lassen, wenn auch mit minimierter Teilnehmerzahl.

Auf dem Programm standen Lieder aus Musical, Komödie, aus Zeichentrickfilmen sowie aus Dramen. Mit dem flotten Pop-Titel „Try Every-thing“, im Original gesungen von Shakira aus dem Film „Zootopia“, begann der Reigen der elf Songs, die sich die Kinder und Jugendlichen selbst ausgesucht hatten. Schön, dass die Beatles beim Remscheider Jugendchor noch nicht in Vergessenheit geraten sind, wie sie mit ihrer Interpretation von „Let it be“ und „Here comes the sun“ bewiesen, Letzteres mit allen kleinen rhythmischen Feinheiten des Originals. Aus dem Film „The greatest showman“, der das Leben des Zirkuspioniers P.T. Barnum behandelt, erklang „Rewrite the stars“. Ein Song aus dem Musical „Aladdin“ schloss sich an, gefolgt von „Memory“ (aus „Cats“) und einem Beitrag aus „Les Misérables“.

Der Kinderchor hatte sich „Breaking free“ aus dem „Highschool Musical“ sowie „Der schönste Tag“ aus „Sponge-Bob“ ausgesucht und sang Letzteres mit viel sicht- und hörbarem Enthusiasmus. Astrid Ruckebier leitete beide Chöre mit klaren und angemessenen Anweisungen, denen die jungen Sängerinnen und Sänger leicht folgen konnten.

Die Besucher in der gut gefüllten Friedenskirche applaudierten langanhaltend - und bekamen den Song „Coro dei pompieri“ aus einem Terence-Hill-und-Bud-Spencer-Film als Zugabe von beiden Chören.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Bayram Ö. wegen versuchten Totschlags angeklagt
Bayram Ö. wegen versuchten Totschlags angeklagt
Bayram Ö. wegen versuchten Totschlags angeklagt
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Die Erben der Corona-Proteste: So ticken die Donnerstagsspaziergänger
Die Erben der Corona-Proteste: So ticken die Donnerstagsspaziergänger
Die Erben der Corona-Proteste: So ticken die Donnerstagsspaziergänger

Kommentare