Open Air

257ers im Eventgarten - Ein Heiratsantrag auf der Bühne

Das Rap-Duo 257ers hat nur eins im Sinn: jede Menge Spaß für sich und die Besucher vor der Bühne. Mit Erfolg. Foto: Doro Siewert
+
Das Rap-Duo 257ers hat nur eins im Sinn: jede Menge Spaß für sich und die Besucher vor der Bühne. Mit Erfolg.

485 Besucher beim Konzert des Rap-Duos „257ers“ im Eventgarten

Von Michelle Jünger

Remscheid. Eine Schaumkanone mit massig Ladung und Flamingos, Blumen, Gorillas und Piraten springen am Sonntagabend auf dem Schützenplatz über die Bühne. Die 257ers aus Essen wissen, wie sie ihr Publikum im Eventgarten kriegen können.

Das Rap-Duo gibt auf der Bühne direkt Vollgas und die etwa 485 Zuschauer und Fans, die sich selbst auch Mutanten nennen, feiern ausgelassen mit. „Es wird nicht perfekt, aber dafür wird’s geil!“, ruft Daniel „Shneezin“ Schneider auf der Bühne.

Das Duo konnte seit Beginn der Pandemie nicht mehr wirklich viele Auftritte absolvieren, auch Proben waren natürlich schwierig. Aber auf Perfektion kommt es niemandem an, es geht rein um den Spaß – auf und vor der Bühne. Die 257ers sind einfach froh, endlich wieder vor Publikum zu spielen, mit Abstandsregeln und allem, was dazu gehört. Das klappt ziemlich gut. Angereiste Gruppen bleiben unter sich, nutzen die breiten Wege aus, die durch Banden abgesteckt sind und tragen in den volleren Bereichen auch stets medizinische Masken.

Batikshirts und Kostüme sind auch bei den Fans flächendeckend zu sehen, eine Mädelsgruppe aus Essen hat sich ihr Outfit extra für das Konzert sogar selbst gemacht. Die Jogginganzüge mit Hoodie haben die vier Damen mit Batik selbst kreiert. „Sieben Stunden hat das gedauert, aber das war es uns wert“, sagen Melanie und Jana, die mit ihren Freundinnen sichtlich Spaß haben.

Veranstalterin zieht ein erstes positives Fazit

Aber nicht nur von außerhalb kommen die Gäste, auch viele Remscheider sind da. Besonders herausstechend sind dabei Wicky, Pepe, Jogi und Pia. Die vier gehen bei jedem Lied voll mit und kennen auch jeden Text, sind aber ein kleines bisschen älter als das durchschnittliche Publikum, das vor der Bühne auf und ab springt. „Wir hören viel Rap und gehen auf Konzerte, bei den 257ers sind wir aber das erste Mal, und es gefällt uns richtig gut“, erzählt Pia in einer kurzen Pause zwischen den Songs.

Zufrieden sind auch die Veranstalter, so langsam läuft das Konzept des Eventgartens an. „Heute ist schon wesentlich mehr los als gestern beim Schlagergarten“, sagt Nicole Hafner, Geschäftsführerin der Neo-Move GmbH, die zusammen mit Markus Kärst vom Hotel Restaurant Kromberg und Tobias Riemann von Riemann-Catering, die Idee dazu hatte. „Die Leute wollen auch raus, wollen auch wieder Konzerte und gutes Essen“, betont sie. Und das auch, obwohl es gerade mal wieder regnet. Das hindert aber die Konzertbesucher nicht, wild vor der Bühne zu tanzen. Auch Ponchos hat der Veranstalter dabei, damit man den Regen, wenn man will, abhalten kann.

Nach dem problemlosen Aufbau zieht die Veranstalterin auch für das erste Wochenende des Eventgartens ein positives Fazit. Das Konzept funktioniert und auch alle Coronamaßnahmen werden von den Gästen weitestgehend eingehalten. „Die Vorverkäufe für die anderen Wochen steigen, und wir sind schon ganz gut dabei“, sagt Hafner mit Blick auf die kommenden Wochen.

Für die drei Organisatoren ist auch eins ganz klar. Nach dem langen Stillstand gibt es nur einen Weg, den mutigen Weg nach vorne. Eine besondere Überraschung gab es an diesem Abend aber auch noch, neben einem Vorgeschmack auf das neue Album der 257ers. Ein junger Mann aus Essen stand nämlich mit Segen des Rap-Duos auf der Bühne und holte seine völlig verdutzte Freundin dazu, um ihr mit wenigen, aber liebevollen Worten einen Heiratsantrag zu machen. Das geschluchzte „Ja“, wurde dann kräftig bejubelt und mit der Ballade „Zuhause“ der 257ers abgerundet.

Eventgarten

Der Eventgarten findet bis einschließlich 15. August statt. Mit dabei sind Coverbands wie Bounce und Still Collins, eingeplant ist auch ein Benefiz-Konzert für die Flutopfer. Für sämtliche Veranstaltungen sind noch Plätze frei. Nähere Informationen zum Programm und Tickets unter:

www.openair-eventgarten.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
DOC kommt im Januar 2022 vor Gericht
DOC kommt im Januar 2022 vor Gericht
DOC kommt im Januar 2022 vor Gericht

Kommentare