Wirtschaft

IHK bleibt starker Partner für Mitglieder

Die IHK Bergisch Land hat auf ihrer Vollversammlung den IHK-Etat für 2022 verabschiedet.

Spürbarste Auswirkung für die Mitgliedsunternehmen wird es beim Grundbetrag für Firmen geben, deren Gewinn jenseits von 49 000 Euro liegt. Die Anpassung beträgt zwischen 7 und 155 Euro pro Jahr. Die Vollversammlung beschloss zudem Einsparungen bei den Personal- und Sachkosten.

Die Gebühren, etwa für Dokumente, wurden nach 20 Jahren Stabilität ebenfalls erhöht. Die IHK sei ein leistungsstarker Partner für ihre Mitglieder. „Über 8000 Anrufe in der Hotline, rund 4500 Prüfungen in der Berufsbildung und 1000 Gründungsberatungen jährlich belegen dies eindrücklich“, bilanzierte Präsident Henner Pasch. -pm-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Polizei will ihre Hauptwache am Quimperplatz verlassen
Polizei will ihre Hauptwache am Quimperplatz verlassen
Polizei will ihre Hauptwache am Quimperplatz verlassen
Corona in der JVA: Hafthaus wird zur Quarantänestation
Corona in der JVA: Hafthaus wird zur Quarantänestation
Corona in der JVA: Hafthaus wird zur Quarantänestation

Kommentare