Idee

Toiletten in leerstehenden Läden

Mit einem Vorschlag der Skoliose Selbsthilfegruppe für das Bergische Land befasst sich der Beirat für Behinderungen bei seiner nächsten Sitzung.

In leerstehenden Läden könnten in den Remscheider Stadtteilen öffentliche Toiletten eingerichtet werden – parallel zu den Öffnungszeiten in den umliegenden Geschäften. „Gerade jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie, da alle Lokale, Cafés und viel Geschäfte geschlossen hatten oder noch haben, nützt der Vorschlag ,Nette Toilette‘ gar nichts“, begründet Klaus Bothe von der Selbsthilfegruppe den Antrag. Die WCs sollten durch Mitarbeiter überwacht werden – auch wegen der aktuellen Hygieneauflagen. Der Beirat tagt am 18. August um 17 Uhr im Rathaus. -zak-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Schuld ist Corona: Verkehrs- und Förderverein sagt Oktoberfest in Lennep ab
Schuld ist Corona: Verkehrs- und Förderverein sagt Oktoberfest in Lennep ab
Schuld ist Corona: Verkehrs- und Förderverein sagt Oktoberfest in Lennep ab
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Inzidenz sinkt auf 13,5
Gruppe Überflutungshilfe wird von zahlreichen Spendern unterstützt
Gruppe Überflutungshilfe wird von zahlreichen Spendern unterstützt
Gruppe Überflutungshilfe wird von zahlreichen Spendern unterstützt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare