Hühnersuppe mit Gemüse und Nudeln

An kalten Tagen schmeckt die Hühnersuppe besonders gut. Foto: Ira Schneider
+
An kalten Tagen schmeckt die Hühnersuppe besonders gut.

Herzhaft

Zutaten: 1 Suppenhuhn, 2,5 l Wasser oder 2 Hähnchenbrustfilets oder -keulen, 1,5 l Wasser, 1 Porreestange, etwas Sellerieknolle, 2 Zwiebeln, 2 Möhren, eventuell auch 2 bis 3 Tomaten, ½ Bund Thymian, ½ Bund Salbei, 3 Lorbeerblätter, 3 Nelken, 3 Pimentkörner in ein Gewürzsäckchen geben. Für die Suppeneinlage (nach Belieben), 250 g Bauernnudeln oder 125 g Reis für 2,5 l Brühe, 2 Möhren, 1 Lauchstange

Zubereitung: Das Suppenhuhn mit dem Wasser, den klein geschnittenen Gemüsen und den Gewürzen aufsetzen. Den Ansatz 2 bis 3 Stunden kochen lassen und am nächsten Tag abseihen. Das Huhn tranchieren, enthäuten und das weiße Fleisch in Stücke schneiden. Die kalte Brühe entfetten und mit Möhren- und Porreestangenstücken erneut köcheln lassen. Nudeln oder Reis zugeben und bissfest garen. Das Fleisch von der Karkasse lösen und kurz vor Ende der Garzeit klein geschnitten zugeben.

Aus: Ira Schneider, „Bergische Küchenklassiker – Von Pfannenwatz bis Butterplatz“, Wartberg Verlag

www.bergisch-bestes.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung
Alpaka-Spaziergang ist die beste Bescherung
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz steigt auf 334,5
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz steigt auf 334,5
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Inzidenz steigt auf 334,5
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“
Michael Wellershaus: „Täter sind skrupellos und professionell“

Kommentare