Hilfsangebote für Schutzsuchende

Hilfe für Flüchtlinge: Das gilt es zu beachten

Nur mit dem Nötigsten in einem Koffer kommen derzeit täglich Flüchtlinge aus der Ukraine im Bergischen Land an. Manche von ihnen haben bereits Unterkünfte, andere müssen in Sammelstellen. Foto: Christian Beier
+
Nur mit dem Nötigsten in einem Koffer kommen derzeit täglich Flüchtlinge aus der Ukraine im Bergischen Land an. Manche von ihnen haben bereits Unterkünfte, andere müssen in Sammelstellen.

Die Hilfsbereitschaft für Schutzsuchende aus der Ukraine ist groß. Die Stadt Remscheid liefert viele Antworten zu den zahlreichen Hilfsangeboten.

Von Michelle Jünger

Ein Überblick, was jetzt zu beachten ist:

Welche Unterbringungen können Flüchtlingen aus der Ukraine angeboten werden?

Unter anderem können Vermieter der Stadt Remscheid Wohnungen zur Verfügung stellen, um dort Geflüchteten eine Unterkunft zu bieten. Außerdem ist es möglich einzelne ukrainische Flüchtlinge oder Familien privat bei sich aufzunehmen.

Wie kann der Stadt Wohnraum für ukrainische Flüchtlinge angeboten werden?

Geeignete Immobilien und Wohnungen können der Stadt Remscheid per E-Mail gemeldet werden (| Kasten).

Wie können private Unterkünfte in der Familie angeboten werden?

Über verschiedene Onlineplattformen werden europaweit derzeit kostenlose Unterkünfte vermittelt. Dort können auch private Haushalte Bleibemöglichkeiten anbieten. Bei Interesse können dort Angebote platziert werden. Geeignete Onlineanbieter hat die Stadt Remscheid auf ihrer Internetseite zusammengestellt. Die Stadt selbst übernimmt keine Vermittlung für private Aufnahmen.

Was muss ich bei der Platzierung meiner Anzeige beachten?

Auf diesen Plattformen bewegen sich zunehmend unseriöse Anbieter, warnt die Stadt. Insbesondere wenn Geld für eine Unterkunft geboten wird oder nur Unterkünfte für Frauen gesucht werden, rät die Polizei zur Vorsicht. Wer Nachrichten erhält, die Unwohlsein bereiten, sollte umgehend die Polizei kontaktiert werden.

Ukraine-Krieg - So können Sie jetzt helfen

Was ist, wenn ich einen minderjährigen Flüchtling aufnehmen möchte?

Ohne ihre Familie dürfen Minderjährige auf keinen Fall privat untergebracht werden. In einem solchen Fall sollt das Remscheider Jugendamt kontaktiert werden: Tel. (0 21 91) 16-39 44. Für die jungen Geflüchteten ist es besonders wichtig, dass sie gemäß ihrem besonderen Schutzbedürfnis untergebracht sind und der individuelle Bedarf festgestellt werden können, um eine geeignete Unterkunft zu finden.

Müssen die Schutzsuchenden registriert werden?

In Landeseinrichtungen aufgenommene Geflüchtete werden bereits durch die Einrichtung als schutzsuchend registriert. Kommen sie in einer Kommune unter, müssen sie registriert werden, um gewisse Leistungen zu erhalten, beispielsweise die Möglichkeit einer kommunalen Unterbringung. Die Registrierung erfolgt über die Ausländerbehörde.

auslaenderamt@remscheid.de

Gibt es rechtlich etwas zu beachten?

Grundsätzlich gelten alle gültigen Gesetze zum Mietrecht und der Haftung. Dementsprechend sind untergebrachte Flüchtlinge als Mieter zu werten. Auch haftet jede Person selbst für durch sie verursachte Schäden.

Wie sieht es versicherungstechnisch aus?

Bei der kurzfristigen Aufnahme von Personen aus der Ukraine wird empfohlen, die Wohngebäude- und auch Hausratversicherung zu informieren, um mögliche Schäden abzudecken. Eine Erstberatung dazu wird von der Verbraucherzentrale angeboten. Kontakt: Tel. (0 21 91) 84 24 79-1.

Was ist beim privaten Transport von Flüchtlingen zu beachten?

Die Stadt Remscheid empfiehlt, dass der Transport von der Ukraine nach Remscheid erst stattfindet, wenn die Schutzsuchenden bereits eine Zusage für eine Unterkunft haben. Sonst müssen die Ankommenden in Notunterkünften untergebracht werden.

Zahlreiche Sachspenden werden mit Hilfstransporten in die Ukraine gebracht. Gesammelt wird immer noch.

Werden derzeit Sachspenden benötigt?

Die Stadt Remscheid selbst benötigt zurzeit keine Sachspenden. Allerdings sammeln verschiedene Institutionen und Vereine derzeit Möbel, Kleidung und mehr. Eine Sammelstelle ist Bergisch Land Hand in Hand.

www.bergischlandhandinhand.de

Weitere Infos

Online: Weitere Informationen und Hilfsmöglichkeiten sind im Internet zu finden. Sowohl die Stadt Remscheid als auch das Land Nordrhein-Westfalen haben umfangreiche, mehrsprachige Seiten als erste Anlaufstelle für Geflüchtete und Helfende eingerichtet.

www.remscheid.de/ukraine

Unterkunft: Bei weiteren Fragen, Wohnungsangebote und private Unterkünfte berät die Stadtverwaltung per E-Mail. ukraine@remscheid.de

Zum Thema: GGS Hackenberg spendet „Kuchen für Frieden“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Alleestraße: Früher Glanz und Gloria, heute Sanierungsgebiet
Alleestraße: Früher Glanz und Gloria, heute Sanierungsgebiet
Alleestraße: Früher Glanz und Gloria, heute Sanierungsgebiet
Für den Standort erhält Am Stadtpark eine 1+
Für den Standort erhält Am Stadtpark eine 1+
Für den Standort erhält Am Stadtpark eine 1+
Einschränkung beeinträchtigt Löwen-Festival nicht
Einschränkung beeinträchtigt Löwen-Festival nicht
Einschränkung beeinträchtigt Löwen-Festival nicht
Löwen-Festival: Rund 1000 Besucher feiern mit Kaschämm den Auftakt
Löwen-Festival: Rund 1000 Besucher feiern mit Kaschämm den Auftakt
Löwen-Festival: Rund 1000 Besucher feiern mit Kaschämm den Auftakt