Kunsthandwerkermarkt

Hier findet jeder sein Lieblingsstück

„Auf dem Basar der Kunsthandwerker findet jeder sein persönliches Lieblingsstück“, verspricht Nadine Neuschäfer vom Schlossbauverein.
+
„Auf dem Basar der Kunsthandwerker findet jeder sein persönliches Lieblingsstück“, verspricht Nadine Neuschäfer vom Schlossbauverein.

50 Anbieter verteilen sich beim Kunsthandwerkermarkt vor Schloss Burg.

Anders als gewohnt nimmt der Basar der Kunsthandwerker am kommenden Freitag, 28. Oktober, seinen Betrieb auf dem Gelände von Schloss Burg auf. Da das Schloss selbst aktuell in weiten Teilen gesperrt ist, weil es saniert wird, findet nach Angaben des Schlossbauvereins alles bis zum 6. November auf dem Außengelände vor den Schlosstoren der Burg statt.

„Wir wollten unsere Traditionsveranstaltung nicht noch länger pausieren lassen, denn trotz oder gerade wegen der Sanierung muss es ja weitergehen“, erklärt Nadine Neuschäfer vom Schlossbauverein.

Auch die Aussteller seien dankbar gewesen, wieder ihren Geschäften nachkommen zu können. „Daher nahmen sie das Angebot größtenteils dankend an, so dass die verfügbare Fläche nun voll ausgeschöpft ist“, so Neuschäfer weiter. Rund 50 Aussteller werden auf dem Gelände ihren Stand aufbauen können. „Kreatives oder ausgefallenes Kunsthandwerk und liebevoll gestaltete Geschenkideen – auf dem Basar der Kunsthandwerker findet jeder sein persönliches Lieblingsstück“, verspricht Nadine Neuschäfer mit Blick auf das, was beim Basar der Kunsthandwerker geboten wird: Schmuck, Kleidung, Nützliches und Außergewöhnliches. Kulinarische Leckereien runden das Angebot auch bei der 42. Auflage ab.

Weil der Basar außerhalb der Burg stattfindet, gibt es eine Neuerung: Zeitgleich kann auch das Museum besichtigt werden. Der Eintritt zum Basar und für das Museum zusammen kostet ab 15 Jahren 5,50 Euro, ab drei Jahren 3 Euro. Kostenlose Parkmöglichkeiten sind auf den umliegenden Wanderparkplätzen, bei der Feuerwehr und auf dem Sportplatz an der Talsperrenstraße gegeben. -pm/gf-

Von Freitag, 28. Oktober, bis Sonntag, 6. November, ist der beliebte Markt täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet, auch an Allerheiligen, Dienstag, 1. November.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Tourismus: Streit über die Werbung für Remscheid
Tourismus: Streit über die Werbung für Remscheid
Tourismus: Streit über die Werbung für Remscheid

Kommentare