Heute gibt es Serbisches Reisfleisch

Rezept

REMSCHEID -wey- Eine Spezialität vom Balkan, die längst auch in der bergischen Küche heimisch geworden ist: Reisfleisch, in Serbien als Djuvec bekannt, regional teils auch Rizseshús genannt, gibt es in unzähligen Variationen. Hier das Rezept der Hückeswagener Landfrauen.

Zutaten: 400 g Schweinegulasch, 200 g Langkornreis, 1/2 l Fleischbrühe, 2 Paprikaschoten, 100 g Zwiebeln, 50 g Schweineschmalz Salz, Pfeffer, Paprikapulver.

Zubereitung: Die Zwiebeln schälen und würfeln, die Paprikaschoten entkernen, putzen, waschen und ebenfalls in Würfeln schneiden. Das Schmalz in einem Topf erhitzen und darin das Gulasch anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel- und Paprikawürfel zugeben und mitdünsten. Die Fleischbrühe angießen, den Reis hinzugeben und mit einem Esslöffel Paprikapulver würzen. Kochen bis der Reis gar ist und die Flüssigkeit aufgenommen hat.

Erprobte Rezepte der Landfrauen Hückeswagen, Ordner mit 504 Seiten, 19,95 Euro, Bergischer Verlag Remscheid, ISBN: 978-3-945763-30-8

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
Badebetrieb im Freibad Eschbachtal endet vorzeitig
In einigen Waldabschnitten Remscheids herrscht Lebensgefahr
In einigen Waldabschnitten Remscheids herrscht Lebensgefahr
In einigen Waldabschnitten Remscheids herrscht Lebensgefahr
Live-Blog:  Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Live-Blog: Diese Straßen sind noch gesperrt - Bürgerhilfe wird heute im Remscheider Rathaus ausgezahlt 
Remscheid erhält zwei Millionen Euro für die Feuerwehr, die Innenstadt und den Sport
Remscheid erhält zwei Millionen Euro für die Feuerwehr, die Innenstadt und den Sport
Remscheid erhält zwei Millionen Euro für die Feuerwehr, die Innenstadt und den Sport

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare