Herausforderung gemeistert

manuel.boehnke @rga-online.de
+
manuel.boehnke @rga-online.de

STANDPUNKT

STANDPUNKT

Von Manuel Böhnke

Sportlich – so könnte man beschönigend ausdrücken, was die NRW-Landesregierung von den Schulen in Remscheid abverlangt hat. Doch sie haben die Herausforderung gemeistert, sich binnen weniger Tage für die Wiederaufnahme des Betriebs für die Abschlussklassen zu rüsten. Dass der Start gestern reibungslos funktioniert hat, zeigt, dass ihre Bemühungen erfolgreich waren. Ein Kompliment gilt auch den Schülern. Sie haben bewiesen, dass ihnen der Ernst der Lage bewusst ist. Nun beginnen für sie rund drei Wochen intensiver Prüfungsvorbereitung. Ein Argument gegen das Durchschnittsabitur auf Basis der Vornoten war, dass dieser vermeintliche Makel bei der Jobsuche ein Nachteil sein könnte. Vielleicht tritt nun ein umgekehrter Effekt ein: Wer in der aktuellen Situation Prüfungen schreibt und einen guten Abschluss macht, beweist, mit ungewohnten, angespannten Situationen umgehen zu können. Das dürfte potenziellen Arbeitgebern gefallen. » Schulstart. . .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Inzidenz nicht weiter gestiegen
Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Inzidenz nicht weiter gestiegen
Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Inzidenz nicht weiter gestiegen
Inzidenzstufe 1: Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab Freitag
Inzidenzstufe 1: Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab Freitag
Inzidenzstufe 1: Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab Freitag
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare