Heil über die Ampel kommt nur Sprinter Armin Hary

Das stand vor 25, 50, 75 und 100 Jahren im RGA

Remscheid -wey- 1997 Seit einiger Zeit wächst die Zahl der fest installierten „Blitzer“ in Remscheid wieder, nachdem zwischenzeitlich fast alle abgebaut waren. Vor 25 Jahren gab es ganze zehn Starenkästen im Stadtgebiet. Und die Politik stritt sich, was mit den Bußgeldern passieren sollte, wie der RGA am 18. März berichtete: Während die CDU mindestens 500 000 Mark in den Straßenbau stecken wollte, plädierte die SPD dafür, mit dem Geld Verkehrserziehung zu finanzieren. Die Mittel dafür seien nämlich zusammengestrichen worden, so die Sozialdemokraten: „Angesichts nach wie vor hoher Unfallzahlen mit Kindern eigentlich ein Unding.“ 1972 Der gleiche Straßenverkehr, aber eine andere Altersgruppe waren das Thema eines Artikels vor 50 Jahren: Am 17. März berichtete der Tüpitter über zu kurze Grünphasen an Verkehrsampeln. Vor allem ältere Fußgänger seien hilflos, stellt der Text fest, kaum habe man den ersten Schritt getan, springe das vormals grüne Ampelmännchen auf Rot: „Man müsste Armin Hary sein, um sicheren Fußes und Leibes auf Hasten und am Markt die Kreuzung zu überqueren“, ist dort zu lesen. Hary, der seine Karriere übrigens nach einem Autounfall beendete, holte 1960 in Rom zwei Goldmedaillen im Sprint. 1947 Vor 75 Jahren berichtete das Amtliche Mitteilungsblatt am 22. März über eine heftige Diskussion der Stadtverordneten. Thema waren Bekenntnisschulen, die die CDU heftig forderte, die von SPD, KPD und FDP aber genauso heftig abgelehnt wurden. Auch weil Räume und Personal fehlten. Am Ende stand ein Kompromiss: In Lennep und Lüttringhausen, wo die Voraussetzungen vorhanden waren, sollte es Bekenntnisschulen geben, in Remscheid erst später. 1922 Eine Serie von mutwilligen Fehlalarmen beschäftigte den Tüpitter vor 100 Jahren, dazu ist unter anderem am 20. März eine kurze Meldung zu lesen. Allerdings wusste man sich damals selbst im Ärger über solch absolut unnötige Streiche sehr gewählt auszudrücken: „Diese Nacht gegen 1 Uhr ist abermals der Feuermelder am Zentralpunkt von unberufenen Händen in Tätigkeit gelegt wurden, so daß die Feuerwehr alarmiert wurde.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Unwetter: Wetterdienst gibt Vorwarnung für Remscheid heraus
Entscheidung ist gefallen: Das soll im ehemaligen Berufskolleg entstehen
Entscheidung ist gefallen: Das soll im ehemaligen Berufskolleg entstehen
Entscheidung ist gefallen: Das soll im ehemaligen Berufskolleg entstehen
Zeugen gesucht: Jugendliche werfen Gegenstände auf Fahrbahn
Zeugen gesucht: Jugendliche werfen Gegenstände auf Fahrbahn
Zeugen gesucht: Jugendliche werfen Gegenstände auf Fahrbahn
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten
9-Euro-Ticket: Das gilt es zu beachten

Kommentare