Hausärzte impfen ab Ende März

Im Rheinland

-ric- Ende März wollen die Haus- und Fachärzte in Remscheid mit dem Impfen gegen Corona beginnen. Das berichtet Dr. Bettina Stiel-Reifenrath, Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Remscheid. Geimpft werden zunächst die Unter-70-Jährigen und die chronisch Kranken.

Wie viele und welche Praxen die Impfung anbieten, ist noch unklar. Die Bereitschaft sei groß, doch nur einige Praxen dürften eine Zulassung erhalten. Hintergrund: Im Rheinland sollen zunächst 150 000 Dosen geliefert werden. Jede Praxis soll 100 Dosen erhalten, das heißt, es können vorläufig 1500 Praxen beliefert werden. Nach dem Stopp von Astrazeneca setzen die Ärzte auf den neu zugelassenen Impfstoff von Johnson&Johnson.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai

Kommentare