Tradition

Hasten erstrahlt weihnachtlich am Lindenberg-Platz

Richard-Lindenberg-Platz
+
Richard-Lindenberg-Platz

Vor dem 1. Advent wurde sie eingeschaltet, nach den Heiligen Drei Königen am 6. Januar wird sie abgenommen: Die Weihnachtsbeleuchtung in Hasten trägt abends festlichen Glanz in den Stadtteil.

25 Sterne wurden von der IG Hasten in der Hastener-, Edelhoff- und Büchelstraße aufgehängt. Besonders wurde der Richard-Lindenberg-Platz (Foto) herausgeputzt.

An der zentralen Stelle sind drei Leuchtweihnachtsbäume an Lichtmasten angebracht worden, die Bergahorne wurden zudem dekoriert. Die Illuminierung zur Weihnachtszeit war einst vom Verkehrsverein angestoßen worden und wird seit vielen Jahren von der IG Hasten fortgeführt und finanziell getragen. Es handelt sich mittlerweile um die dritte Weihnachtsbeleuchtung. Losgelöst davon ranken sich 25 000 LED-Leuchten um die 35 Meter hohe Mammuttanne in der Büchelstraße hinter Haus Nr. 38. Sie lassen das Nadelgehölz unweit der Firma AHA zu einem Wahrzeichen werden. -AWe-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Klinikchefin: „Wir müssen uns 2022 neu aufstellen“
Klinikchefin: „Wir müssen uns 2022 neu aufstellen“
Klinikchefin: „Wir müssen uns 2022 neu aufstellen“
Seniorin um fünfstelligen Betrag betrogen
Seniorin um fünfstelligen Betrag betrogen
Seniorin um fünfstelligen Betrag betrogen
In dieser Familie wird der gute Geschmack mitvererbt
In dieser Familie wird der gute Geschmack mitvererbt
In dieser Familie wird der gute Geschmack mitvererbt
Corona: Inzidenz liegt über 600 - Neue Quarantäne-Regeln
Corona: Inzidenz liegt über 600 - Neue Quarantäne-Regeln
Corona: Inzidenz liegt über 600 - Neue Quarantäne-Regeln

Kommentare