Hans Kadereit mit 85 Jahren gestorben

Hans Kadereit starb mit 85 Jahren. Archivfoto: Roland Keusch
+
Hans Kadereit starb mit 85 Jahren. Archivfoto: Roland Keusch

-AWe- Hans Kadereit ist am 2. Juli im Alter von 85 Jahren gestorben. Der Journalist, Autor von Büchern aus und über die hiesige Region, Fotograf und Wikipedia-Mitarbeiter hat sich über viele Jahrzehnte stark für seine Heimat Lüttringhausen eingesetzt. Kadereit gehörte am 4. Juni 2003 zu den Gründern des Marketingrates Lüttringhausen und wurde 2. Vorsitzender unter Fred Schulz.

Dem Marketingrat gehören nicht nur Einzelhändler oder generell Geschäftsleute an, sondern Handwerker, Dienstleister, Freiberufler, ganz allgemein für Lüttringhausen engagierte Bürger. Hans Kadereit war schon 1976 Organisator des Lüttringhauser Weihnachtsmarktes gewesen und organisierte diesen 25 Jahre lang. Später kümmerte sich der gebürtige Remscheider federführend um den Lüttringhauser Herbst- und Bauernmarkt. Aus dem Marketingrat war er vor einigen Jahren aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Fluthilfe Remscheid: 311.000 Euro sind eingegangen
Fluthilfe Remscheid: 311.000 Euro sind eingegangen
Fluthilfe Remscheid: 311.000 Euro sind eingegangen
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Ein neuer Todesfall
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Ein neuer Todesfall
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Ein neuer Todesfall

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare