Sportausschuss

Hackenberg: Verzicht auf Neubau eines großen Stadions

Der Kompromiss sieht vor, dass das Röntgen-Stadion bis zum DOC-Bau ertüchtigt wird, unter anderem für die Leichtathletik. Foto: Roland Keusch
+
Der Kompromiss sieht vor, dass das Röntgen-Stadion bis zum DOC-Bau ertüchtigt wird, unter anderem für die Leichtathletik.
  • Andreas Weber
    VonAndreas Weber
    schließen

Sportbund, Vereine und Verwaltung handeln Kompromiss aus: SGH erhält Kunstrasen, FCR zieht nach Reinshagen

Remscheid. Der Sportausschuss nahm am Abend Abschied von einem Stadionbau in Hackenberg als Ersatz für das Röntgen-Stadion. Wenn dieses DOC-bedingt abgerissen werden muss, wäre in Hackenberg eigentlich für mehr als zehn Millionen Euro – finanziert von eigens dafür bereitgestellten Mitteln des Outlet-Center-Betreibers McArthurGlen – eine moderne Sportstätte entstanden. In diese wäre der FC Remscheid als ranghöchster Fußballverein in dieser Stadt eingezogen. Landesligist FCR soll stattdessen seine Heimat im Stadion Reinshagen finden, das derzeit mit Millionenaufwand ertüchtigt wird. Im Sportausschuss trug Sportbund-Geschäftsführerin Emel Dutkun den Kompromiss vor, der tags zuvor von SG Hackenberg, BV 1910, RSV, FCR, Sportbund und Stadtverwaltung erarbeitet worden war.

Die Beteiligten einigten sich, dass statt des Baus eines Stadions die SG Hackenberg nun auf ihrem Areal einen von der Dimension kleineren, aber dringend benötigten Kunstrasen erhält, der den Tennenplatz ablösen soll. Dies soll zeitnah geschehen. Emel Dutkun sprach davon, dass „ein Traum wahr werde, wenn die SG Hackenberg 2022 ihr Pfingstturnier auf Kunstrasen ausrichten könne und der BV 1910 von der Asche befreit werde“. Ob letzteres geschieht, hängt an mehreren Unbekannten, die der Sportausschuss gestern Abend nicht auflöste. Fakt ist, dass in zweiter Runde die Bewerbung für Landesfördermittel des „Investitionspaktes Sport“ läuft. Zwei Eisen hat Remscheid im Feuer: 750 000 Euro für den Umbau der Spielstätte Neuenkamp, den der BV 1910 nutzt, sowie 1,5 Millionen Euro für die Modernisierung der RSV-Vereinsanlage. Die Entscheidung über die Mittelvergabe fällt im Februar.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
CDU fordert härteres Durchgreifen im Bökerspark
CDU fordert härteres Durchgreifen im Bökerspark
CDU fordert härteres Durchgreifen im Bökerspark

Kommentare