H2O: Kinder haben wieder freien Eintritt

Mathias Heidtmann (CDU) pocht auf die Urheberschaft. Foto: RK
+
Mathias Heidtmann (CDU) pocht auf die Urheberschaft.

-ric- Auch in den Herbst- und Weihnachtsferien werden Kinder und Jugendliche freien Eintritt ins H2O haben. Das beschlossen zunächst die Politiker im Jugendhilfeausschuss. Am heutigen Donnerstag dürfte der Haupt- und Finanzausschuss ebenso entscheiden. „Das ist ein gutes Signal für unsere Kinder und Jugendlichen, die während der Corona-Pandemie oft zurückstecken mussten“, erklärt Mathias Heidtmann, Vorsitzender der CDU Remscheid, und pocht mit der Linkspartei einmal mehr auf die Urheberschaft der Idee.

Tatsächlich hatten beide einen entsprechenden Antrag in den Stadtrat eingebracht. Dem schloss sich die SPD an und reklamiert den Erfolg seither ebenfalls für sich. Mehr als für den Streit der Parteien, wer wann die tolle Idee hatte, dürften sich die Kinder und Jugendlichen vermutlich dafür interessieren, dass sie wie schon in den Sommerferien ebenfalls in den Herbstferien kostenfrei schwimmen und planschen dürfen. Im Sommer wurde der kostenfreie Eintritt 5633 Mal genutzt. Die Einnahmeausfälle von 31 365 Euro hat die Stadt Remscheid übernommen. Das soll nun erneut der Fall sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus
Zusammenstoß: Frau muss leicht verletzt ins Krankenhaus

Kommentare