Grüne wollen mehr Sicherheit für Radler

-ma- Die Verkehrsführung an der Ring-/Rader sowie der Wupperstraße soll fahrradfreundlicher werden, das wünscht sich die Fraktion der Remscheider Grünen und stellt einen entsprechenden Antrag für die Sitzung der Lenneper Bezirksvertretung am Mittwoch, 23. Juni. Sie fordert, dass für den Radverkehr sichere Wege in alle Richtungen ausgewiesen und Hinweisschilder aufgestellt werden.

Außerdem soll geprüft werden, ob Tempo 30 auf der Wupperstraße zur Sicherheit der Radler beitragen kann. Die Grünen begründen ihren Antrag mit dem Hinweis, dass beim Ausbau der Ring-/Rader Straße bedauerlicherweise auf den Sicherheitsaspekt verzichtet worden sei. Trotz der Fahrradampel sei völlig unklar, welchen sicheren Weg die Radler nutzen könnten. Auch auf der Wupperstraße fehlten Kennzeichnungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mord im Pizzeria-Keller: Straße erlangte schaurige Bekanntheit
Mord im Pizzeria-Keller: Straße erlangte schaurige Bekanntheit
Mord im Pizzeria-Keller: Straße erlangte schaurige Bekanntheit
Wermelskirchener Straße nach Unfall für mehrere Stunden gesperrt
Wermelskirchener Straße nach Unfall für mehrere Stunden gesperrt
Wermelskirchener Straße nach Unfall für mehrere Stunden gesperrt
Feuerwerk steigt über der Kirmes auf
Feuerwerk steigt über der Kirmes auf
Feuerwerk steigt über der Kirmes auf
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid

Kommentare