Gründerschmiede nimmt Jungunternehmer an die Hand

Bärbel Beck und Christoph Imber (Mitte) vernetzen junge Unternehmer mit Experten. Foto: Elisabeth Erbe
+
Bärbel Beck und Christoph Imber (Mitte) vernetzen junge Unternehmer mit Experten. Foto: Elisabeth Erbe

Nachwuchs-Geschäftsleute stellen beim Stammtisch im Modehaus Johann ihre Ideen vor. Sie vernetzen sich mit Fachleuten aus der Branche.

Von Elisabeth Erbe

Seit 2015 unterstützt die Gründerschmiede Talente beim Umsetzen ihrer Geschäftsidee. Christoph Imber bietet Gründerberatung und ein großes Netzwerk an. Seitdem haben sich zahlreiche Jungunternehmen gebildet. Beim regelmäßigen Gründerstammtisch stellen Existenzgründer ihr junges Unternehmen vor und knüpfen miteinander Kontakt. Am Dienstag gastierte der Stammtisch im Modehaus Johann.

„Wir wollen uns vernetzen“, sagte Inhaberin Bärbel Beck. Seit 20 Jahren führt sie das Modehaus Johann in der Lenneper Altstadt. Mit neuen Konzepten und innovativen Ideen ist sie eine führende Größe in der Modebranche. „Wir haben gute Leute vor Ort und es ist wichtig, sich auszutauschen und Neues zu wagen“, erklärt sie. „Wir haben viel Kreativität im Bergischen Land.“

Junger Bänker produziert heute Imagefilme und Werbesports

Diesmal zu Gast beim Gründerstammtisch waren Lukas Zecher, Katerina Capellmann, Robert Predota (Incredible Barbecue) und Christian Köller (Pixel-Chris Photographie). Lukas Zecher (22) stellte sein junges Unternehmen „From above“ vor. Der junge Bänker begann schon als zehnjähriges Kind, kleine Filme zu drehen. Als die ersten Drohnen auf den Markt kamen, wuchs seine Leidenschaft besondere Filme zu gestalten. Im September 2016 gründete er sein Unternehmen. Zwei Jahre später beendete er seine Ausbildung zum Bankkaufmann. Heute produziert er Imagefilme und Werbespots für mittelständische Unternehmen. Zu seinen Top-Referenzen gehören CreditSuisse, snipes, Malteser, der Landtag NRW, der WDR, die Stadt Wermelskirchen sowie BCII, ein Hollywoodproduktionsstudio.

Katerina Capellmann (31) ist 1,86 m groß. „Mein Leben lang begleitete mich die Frage nach meiner Größe“, sagte sie. Immer die Größte zu sein, war nicht immer positiv. Besonders in der Modebranche litt sie unter der Auswahl der Bekleidung für große Frauen. „Meist waren die Shirts zu kurz“, sagte sie und entwarf sportliche Shirts, eine Bluse, einen Pullover sowie Langarm-Shirts. „

Wir Frauen haben ein Recht darauf“, präsentierte sie stolz ihre Kollektion. „10 Zentimeter verändern viel“, weiß die Marketing-Managerin. Im Juni startet sie ihr Vorhaben mit einer Crowdfunding Kampagne. Mit ihrem Modelabel „Proud to be tall“ möchte sie großen Frauen wieder Spaß am Shoppen zurückgeben. Die Bekleidung wird sie in Portugal produzieren lassen.

Mit Bärbel Beck fand Capellmann einen idealen Kooperationspartner. Die Kundinnen können im Modehaus Johann die neue Kollektion anprobieren und sich beraten lassen. Geplant ist zusätzlich ein Lounge-Event im Modehaus. „Ich habe lange gekämpft und jetzt ist die Größe mein Markenzeichen. Heute kann ich gerade stehen und bin nicht bauchfrei“, sagt die Jungunternehmerin stolz.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfallflucht: Remscheider fährt erneut an Unfallstelle vorbei und wird gestoppt
Unfallflucht: Remscheider fährt erneut an Unfallstelle vorbei und wird gestoppt
Unfallflucht: Remscheider fährt erneut an Unfallstelle vorbei und wird gestoppt
Wertstoffhof soll umziehen, aber nur ein kleines Stück
Wertstoffhof soll umziehen, aber nur ein kleines Stück
Wertstoffhof soll umziehen, aber nur ein kleines Stück
Hastener Weihnachtstreff: Gute Stimmung rund um die Pauluskirche
Hastener Weihnachtstreff: Gute Stimmung rund um die Pauluskirche
Hastener Weihnachtstreff: Gute Stimmung rund um die Pauluskirche
Corona: Landesweit zweithöchste Inzidenz in Remscheid
Corona: Landesweit zweithöchste Inzidenz in Remscheid
Corona: Landesweit zweithöchste Inzidenz in Remscheid

Kommentare