Klimaschutz

Greenpeace Remscheid sucht noch Mitstreiter

Schon zum zweiten Mal befreite die Remscheider Greenpeace-Gruppe, hier Andrea Wild, das Wupperufer vom Unrat. Foto: Michael Schütz
+
Die Remscheider Greenpeace-Gruppe befreite schon mehrmals das Wupperufer vom Unrat (Archivfoto).

Gruppe trifft sich in der Erlebbar zum Austausch.

Remscheid. -mw- Wer steckt hinter der Greenpeace-Gruppe Remscheid und was macht sie? Um diese Fragen geht es bei einem Treffen am Dienstag, 22. November, um 19 Uhr in der Erlebbar, Hindenburgstraße 8. Wer mitmachen und sich für den Umwelt und Klimaschutz einsetzen möchte, erhält hier Informationen.

Greenpeace Remscheid wurde nach Angaben der Vereinigung erst 2020 gegründet. Die multikulturelle Gruppe umfasst demnach rund 20 Menschen aller Altersstufen, die sich ehrenamtlich engagieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Metallverwerter retten Lenneper Gans
Metallverwerter retten Lenneper Gans
Metallverwerter retten Lenneper Gans

Kommentare