Greenpeace kämpft gegen Versiegelung

-mw- „Stopp Flächenversiegelung!“ – mit dieser Aufforderung wendet sich die Greenpeace-Gruppe Remscheid gegen das geplante Gewerbegebiet Gleisdreieck in Bergisch Born. Dazu stellten die Mitglieder zuletzt ein Banner am Rande des geplanten Gebiets direkt an der Trasse nach Hückeswagen auf. „Es geht hier um die drohende Vernichtung von landwirtschaftlichen Flächen sowie kleiner Waldstücke.

Besonders bedrohlich ist der Umstand, dass auch das Quellgebiet des Eifgenbaches betroffen ist. Angesichts der Flutkatastrophe von vor einem Monat muss sofort auf die weitere Bebauung von Grünflächen verzichtet werden“, findet Greenpeace Remscheid. Man hoffe auf ein Umdenken der politischen Entscheidungsträger, heißt es in einer Mitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Verdacht auf illegales Rennen: Polizei kassiert Führerscheine von jungen Remscheidern
Verdacht auf illegales Rennen: Polizei kassiert Führerscheine von jungen Remscheidern
Verdacht auf illegales Rennen: Polizei kassiert Führerscheine von jungen Remscheidern
Viele Einsätze für die Feuerwehr am Samstag
Viele Einsätze für die Feuerwehr am Samstag
Viele Einsätze für die Feuerwehr am Samstag
Corona: Höchste Inzidenz in NRW im Oberbergischen - Termine für neue Impfstelle ab heute
Corona: Höchste Inzidenz in NRW im Oberbergischen - Termine für neue Impfstelle ab heute
Corona: Höchste Inzidenz in NRW im Oberbergischen - Termine für neue Impfstelle ab heute
Dr. Frank Neveling: „Intensivkapazitäten sind bereits knapp“
Dr. Frank Neveling: „Intensivkapazitäten sind bereits knapp“
Dr. Frank Neveling: „Intensivkapazitäten sind bereits knapp“

Kommentare