Gleisdreieck: Spaziergänge gehen weiter

Hubert Benzheim führt den Spaziergang. Foto: Roland Keusch
+
Hubert Benzheim führt den Spaziergang.

-wey- Die drei Remscheider Naturschutzverbände RBN, Nabu und BUND wollen die wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Spaziergänge im Planungsgebiet des Interkommunalen Gewerbegebiet Gleisdreieck fortsetzen. Das nächste Mal trifft man sich am nächsten Sonntag, 11. April um 11 Uhr auf dem Parkplatz an den Tennishallen Bornbacher Straße. Diesmal übernehme Hubert Benzheim vom BUND die Führung, heißt es in einer Mitteilung.

Thematisch drehe es sich um den Boden. Das Tragen einer Maske und ausreichend Abstand sind Pflicht, wer Erkältungssymptome zeigt, soll zu Hause bleiben, bitten die Organisatoren. In Bergisch Born wollen die Städte Remscheid, Wermelskirchen und Hückeswagen gemeinsam ein neues Gewerbegebiet entwickeln. Etwa 35 Hektar groß soll das werden. Die Pläne stoßen bei den Naturschutzverbänden in der Region auf Widerstand: „Natur- und Lebensraum darf nicht weiter versiegelt werden“, sagen die Initiatoren, die mit den Spaziergängen interessierte Bürger informieren und gleichzeitig gegen die Versiegelung weiterer Flächen demonstrieren wollen. Zuletzt kamen dafür bis zu 30 Interessierte zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Ohne Maske? Lehrer haben ungutes Gefühl
Ohne Maske? Lehrer haben ungutes Gefühl
Ohne Maske? Lehrer haben ungutes Gefühl

Kommentare