IG Hasten

Es gibt eine Verlosung, aber der Weihnachtstreff fällt aus

Stehen der IG Hasten weiter vor (v.l.): Gerhard Röttger (Vorsitzender), Marianne Krain-Schneider (Schriftführerin) und Manfred Gottschalk (2. Vorsitzender). Archivfoto: Andreas Weber
+
Stehen der IG Hasten weiter vor (v.l.): Gerhard Röttger (Vorsitzender), Marianne Krain-Schneider (Schriftführerin) und Manfred Gottschalk (2. Vorsitzender) (Archivfoto).

Mitglieder der Interessengemeinschaften wählten neuen Vorstand – Gerhard Röttger bleibt Vorsitzender.

Von Sabine Naber

Remscheid. Auf dem Hasten werden die Lichter in der kommenden Weihnachtszeit nicht ausgehen. Das versprach Gerhard Röttger, der alte und neue Vorsitzende der IG Hasten. Die Mitglieder trafen sich am Donnerstagabend im Werkzeugmuseum zu ihrer 26. Mitgliederversammlung.

Nach einem Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr – „das Programm für 2020 stand, dann kam Corona“ – hieß es beim Kassenbericht, dass die Einnahmen und die Ausgaben recht überschaubar seien. Trotzdem soll es die Weihnachtsverlosung auch in diesem Jahr geben. „Die IG wird wie bisher die beiden Hauptpreise stiften, allerdings werden sie kleiner ausfallen als in den Vorjahren“, machte Röttger klar.

Stadtteilfest soll am 21. und 22. August 2021 stattfinden

Zur feierlichen Übergabe der Geschenke im Werkzeugmuseum am 17. Dezember, dürfen dieses Mal nur 20 Personen eingeladen werden. Die restlichen Preise können dann bei Blumen Röttger abgeholt werden. Dort wird auch wieder der Geschenkebaum stehen. In Hastener Kitas und Seniorenheimen werden Wünsche gesammelt, die von den Bürgern vom Baum gepflückt und erfüllt werden. „Dabei geht es um Geschenke um die 20 Euro. In den vergangenen fünf Jahren konnten alle Wünsche erfüllt werden“, sagt Röttger.

Der Weihnachtstreff rund um die Pauluskirche und im Gemeindehaus muss Corona-bedingt ausfallen, weil die Abstände nicht eingehalten werden können. „Aber alle bereits Angemeldeten haben ihr Kommen fürs nächste Jahr zugesagt“, konnte Röttger berichten. Das kleine Dankeschön in Form von Pralinen an die Mitgliedsbetriebe wird es aus finanziellen Gründen in diesem Jahr nicht geben. Zukünftig wird eine Hastener Firma die Wartung der Weihnachtsbeleuchtung übernehmen, die Lichterketten anbringen, abhängen und sie einlagern.

Mit der Planung für 2021 sei gestartet worden. Der Termin für das Stadtteilfest ist auf den 21. und 22. August festgelegt worden. „Die Unsicherheit, ausgelöst durch die Pandemie, soll nicht zur Erstarrung führen“, das ist dem Vorsitzenden besonders wichtig.

Am Donnerstag galt es, alle Ämter neu zu besetzen. Röttger hatte bereits angekündigt, dass er letztmalig für den Posten des Vorsitzenden zur Wahl steht. Manfred Gottschalk als sein Stellvertreter und Marianne Krain-Schneider als Schriftführerin wurden einstimmig wiedergewählt. Annette Wallbrecht ist als Kassiererin neu dazugekommen. Ebenso einstimmig sind Bärbel Berger, Bernd Betzler, Dieter Scollick und Michael Götz als Beisitzer wiedergewählt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Flüchtiger wird nach Zeugenhinweisen angehalten
Unfall: Flüchtiger wird nach Zeugenhinweisen angehalten
Unfall: Flüchtiger wird nach Zeugenhinweisen angehalten
August-Erbschloe-Straße nach Unfall wieder frei - Zwei Personen verletzt
August-Erbschloe-Straße nach Unfall wieder frei - Zwei Personen verletzt
August-Erbschloe-Straße nach Unfall wieder frei - Zwei Personen verletzt
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt
Ermittlungen nach Hochwasser dauern an
Ermittlungen nach Hochwasser dauern an
Ermittlungen nach Hochwasser dauern an

Kommentare