Am 29. September

Gesundheitscampus: Jeder hat sein eigenes Vorsorge-Konzept

Der Check-up beim Hausarzt gehört zur Prävention dazu. Viele sind allerdings nachlässig bei der Vorsorge.
+
Der Check-up beim Hausarzt gehört zur Prävention dazu. Viele sind allerdings nachlässig bei der Vorsorge.

Es geht um Prävention von Krankheiten.

Von Anja Carolina Siebel

Hand aufs Herz: Wann waren Sie denn das letzte Mal zum Check-up bei Ihrem Hausarzt? Schon eine Weile her? Damit sind Sie sicher nicht allein. Christian Brück, Fachberater der AOK, weiß das. „Manche Menschen sind ganz schön nachlässig, was die Vorsorge und Prävention von Krankheiten angeht“, sagt er.

Aber gibt es eigentlich eine ungefähre Zahl, wie viele Menschen im Bergischen Land keine Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen? Diese und andere Fragen beantworten Christian Brück und vier weirtere Experten beim RGA- und AOK-Gesundheitscampus am morgigen Donnerstag. Mit dabei sind Dr. Volker Launhardt, Ärztlicher Direktor sowie kardiologischer und gastroenterologischer Chefarzt des Krankenhauses Wermelskirchem, Stephan Ganz, gynäkologischer Chefarzt am Krankenhaus Wermelskirchen, Dr. Ralf Bültmann, Apotheker aus Radevormwald und Sonja Blechmann, Physiotherapeutin im Remscheider Fitnessstudio Injoy.

Gesundheitscampus

Bei der Veranstaltung wird es aber weniger darum gehen, mit dem erhobenen Zeigefinger auf notwendige Vorsorgeuntersuchungen hinzuweisen als vielmehr um nützliche Tipps bei der Zusammenstellung seines individuellen Gesundheits-Konzeptes. Zum Beispiel auch darum wie und wo man zertifizierte Anbieter von Präventionskursen und findet und dafür einen Zuschuss der Krankenkasse bekommt. Sonja Blechmann weiß als Physiotherapeutin und Trainerin, dass Sport und Bewegung zur Erhaltung der Gesundheit unbedingt dazugehören.

„Da muss aber jeder sein individuelles Rezept finden“, sagt die Expertin. „Der eine möchte vielleicht Gewicht verlieren, die andere etwas gegen ihre Rückenschmerzen tun.“ Sonja Blechmann weiß: „Fitnessstudios wie unseres bieten da eine ganze Menge an Möglichkeiten.“


Der digitale Gesundheitscampus „Lebenswichtig: Vorsorge und Prävention“ am 29. September ab 18 Uhr live auf Youtube: www.youtube.com/rgars

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

RE 47: Von Remscheid nach Düsseldorf im Stundentakt
RE 47: Von Remscheid nach Düsseldorf im Stundentakt
RE 47: Von Remscheid nach Düsseldorf im Stundentakt
Nach Insolvenz einer Firma: Kunden warten auf ihre eingelagerten Winterräder
Nach Insolvenz einer Firma: Kunden warten auf ihre eingelagerten Winterräder
Nach Insolvenz einer Firma: Kunden warten auf ihre eingelagerten Winterräder
Immobilienpreise gehen in Remscheid in den Sinkflug
Immobilienpreise gehen in Remscheid in den Sinkflug
Immobilienpreise gehen in Remscheid in den Sinkflug
Heute ist Warntag – Feuerwehr fragt: Wer hört die Sirene?
Heute ist Warntag – Feuerwehr fragt: Wer hört die Sirene?
Heute ist Warntag – Feuerwehr fragt: Wer hört die Sirene?

Kommentare