Gespräch zum Schulalltag in der Krise

-lho- Thomas Neuhaus, Jugenddezernent und Leiter des Corona-Krisenstabs, und Dr. Frank Neveling, Leiter des Gesundheitsamts, möchten mit Remscheider Schülervertretungen und Jugendräten über den Corona-Alltag mit Maske, Abstandhalten und regelmäßiger Hygiene sprechen. Dazu laden Sie zu einem Gespräch ein. Es soll ein Austausch stattfinden, wie die Schüler mit den Corona-Maßnahmen zurechtkommen, was gut und schlecht funktioniert. Auch sollen die Jugendlichen über ihre Erfahrungen im Unterricht, in der Pause und auf dem Schulweg mit Masketragen, Desinfizieren und Händewaschen berichten. Dieser soll am Montag, 21. September, 18 Uhr, im Gemeindesaal der Evangelischen Auferstehungskirchengemeinde, Johann-Sebastian-Bach-Straße 18, stattfinden, wie der Remscheider Jugendrat im sozialen Netzwerk Instagram ankündigt. Wer an der Diskussion teilnehmen möchte, muss sich coronabedingt beim Jugendrat per E-Mail anmelden.

jugendrat@remscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Corona: Es gelten neue Corona-Regeln - Über 5000 Erst-Impfungen in einer Woche
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Handwerker in Remscheid sind jetzt schon am Anschlag
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor
Berufskolleg: Das Richtfest steht bevor

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare