Politik

Geld für Flüchtlinge: Grüne appellieren

Die Remscheider Grünen schlagen Alarm bei Joachim Stamp, NRW-Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (FDP).

Weil das Land die Mittel für Flüchtlinge um ein Fünftel gekürzt hat, sehen die Remscheider Grünen die Integration der Zugewanderten in Gefahr. „Das hat zur Folge, dass die beiden Remscheider Träger Leistungen nicht mehr oder nicht mehr vollständig anbieten können. Sie verfügen nicht über ausreichende eigene Mittel, um die Kürzungen zu kompensieren“, erklären der Fraktionsvorsitzende David Schichel und die integrationspolitische Sprecherin Jutta Velte. 

Ein Träger müsse die Arbeit wahrscheinlich sogar ganz einstellen. „Das wäre ein Schlag ins Gesicht derjenigen, die bislang Erhebliches zur Integration der Geflüchteten beigetragen haben.“ Die Grünen bitten Minister Stamp, die Mittelkürzung zu überdenken – und laden ihn nach Remscheid ein, damit er sich ein Bild vor Ort machen kann. „Denn wir haben den Eindruck, dass diese Kürzungen ohne nennenswerte Rückkopplung mit den Trägern erfolgt ist.“ -mw-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sturmtief: Baum kippt auf Hastener Straße - L74 und Strecke der S 7 gesperrt
Sturmtief: Baum kippt auf Hastener Straße - L74 und Strecke der S 7 gesperrt
Sturmtief: Baum kippt auf Hastener Straße - L74 und Strecke der S 7 gesperrt
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Betriebsgebäude verschwindet vom Busbahnhof
Betriebsgebäude verschwindet vom Busbahnhof
Betriebsgebäude verschwindet vom Busbahnhof
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft
Pipersberg investiert mit neuem Gaszähler in digitale Zukunft

Kommentare