Lennep

Röntgen: Zwei wertvolle Exponate fürs Geburtshaus des berühmten Lennepers

Ela Kimmig (l.) übergab im Auftrag des Künstlers das Werk. Hier mit Kai Schreiber und Anna Kätker vom Röntgen-Museum.
+
Ela Kimmig (l.) übergab im Auftrag des Künstlers das Werk. Hier mit Kai Schreiber und Anna Kätker vom Röntgen-Museum.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Porträt von SAXA und zufällig gefundener Sonderdruck. Junior Akademie soll im Herbst starten. Kai Schreiber kümmert sich ums Geburtshaus.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Es gibt Neuigkeiten aus dem Röntgen-Geburtshaus in Lennep. Das wurde am Rande des Empfangs für die diesjährige Preisträgerin der Röntgen-Plakette deutlich. Zwei außergewöhnliche neue Exponate ziehen in das Haus ein, in dem Röntgen 1845 geboren wurde. Entgegen nahmen sie Universitätsprofessor Dr. Gerald Antoch, stellvertretender Präsident der Deutschen Röntgengesellschaft, sowie der Vorsitzende der Geburtshaus-Wilhelm-Conrad-Röntgen-Stiftung, Prof. Dr. Ulrich Mödder.

Porträt: Es handelt sich zum einen um eine Schenkung des Porträts und Originalkunstwerks „Wilhelm Conrad Röntgen“ des Kölner Künstlers SAXA an die Stiftung des Geburtshauses.

Der 1975 geborene und in Köln lebende Künstler SAXA interessiert sich leidenschaftlich für Menschen und deren Geschichten. Als Schriftsteller und Maler verbindet er beides: Er schreibt Porträts auf Leinwand. So entstehen etwa aus Erzählungen, Biografien oder Zitaten mittels Tusche ausdrucksstarke Gesichter. Seine Werke sind Teil zahlreicher privater und öffentlicher Sammlungen im In- und Ausland. Künftig soll das Kunstwerk im Wintergarten des Röntgen-Geburtshauses zu sehen sein.

Sonderdruck: Außerdem erhielt das Geburtshaus einen Sonderdruck der Erstveröffentlichung Wilhelm Conrad Röntgens in Erstauflage als Dauerleihgabe. Der Sonderdruck stammt aus dem Besitz der Arzt-Familie Dr. Zitzmann aus Kürten. Per Zufall wurde sie gefunden: Die Erstausgabe befand sich in einer Kiste auf dem Dachboden der Großeltern der Arztfamilie.

Der Urgroßvater studierte Medizin in Würzburg zu der Zeit, als Röntgen dort die X-Rays entdeckte, und erwarb damals eine Erstausgabe des Sonderdrucks. Die Leihgabe wird in der Schatzkammer des Geburtshauses ausgestellt. Beides können Interessierte also bei einem Besuch des Geburtshauses sehen.

So geht es weiter: Ein neuer Mitarbeiter kümmert sich ab sofort um die öffentliche Ausstellung im Geburtshaus: Kai Schreiber. Die geplante „Wilhelm Conrad Röntgen Junior Akademie“ soll im Herbst eröffnet werden. Hier erhalten Jugendliche direkten Kontakt zur Deutschen Röntgengesellschaft. „Das Ziel ist es, sie über die vielfältigen Möglichkeiten zu informieren und sie für die Wissenschaft zu begeistern. Denn es reicht nicht, nach dem Abitur anzufangen. Es muss frühzeitig geschehen“, sagt Prof. Dr. Gerald Antoch.

Röntgen-Plakette 2022

Diesjährige Preisträgerin ist Prof. Dr. Beatriz Roldán-Cuenya. Zu ihren Ehren fand der Empfang am Freitagabend statt. Im Geburtshaus Wilhelm Conrad Röntgens am Gänsemarkt, das die Deutsche Röntgengesellschaft (DRG) von der Stadt für einen symbolischen Euro kaufte und aufwendig sanieren ließ, empfingen die DRG, die Freunde und Förderer des Deutschen Röntgen-Museums und die Stadt die Preisträgerin am Freitagabend.

Mehr Infos zur Stiftung und zum Rundgang durchs Geburtshaus finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Energie: Der Lagebericht löst Unbehagen aus
Energie: Der Lagebericht löst Unbehagen aus
Energie: Der Lagebericht löst Unbehagen aus
Familiencafé vereint die Generationen
Familiencafé vereint die Generationen
Familiencafé vereint die Generationen
Sex-Video: Ex-Partner liefern sich lautstarken Streit im Gericht
Sex-Video: Ex-Partner liefern sich lautstarken Streit im Gericht
Sex-Video: Ex-Partner liefern sich lautstarken Streit im Gericht
Heim am Lindenhof könnte 2024 öffnen
Heim am Lindenhof könnte 2024 öffnen
Heim am Lindenhof könnte 2024 öffnen

Kommentare