Mittagstisch

Das Gartencenter bietet den Besuchern auch kulinarische Genüsse

Stephanie Licciardi genießt einen Flammkuchen. Der RGA-Testesserin gefällt aber auch das Ambiente in dem Bistro. Fotos: Michael Schütz
+
Stephanie Licciardi genießt einen Flammkuchen. Der RGA-Testesserin gefällt aber auch das Ambiente in dem Bistro.

Die RGA-Testesserin besucht das Bistro im Gartencenter Blumen Kremer in Lennep.

Von Stephanie Licciardi

Die Serviette mit der grünen Aufschrift „Guten Appetit“ heißt an Tisch Nummer 6 willkommen. Während ich auf mein Essen warte, dessen Ankunft mich über den Melder informieren wird, habe ich Gelegenheit, mich in dem gemütlichen Bistrobereich von Blumen Kremer umzusehen.

Inmitten von Blumen und anderen Pflanzen wirkt es fast, als sitzen die Besucher in einer grünen Oase. Genau auf diesen Wohlfühlfaktor zielt das Blumen Kremer-Team um Birgit Kremer von der Garten-Center Kremer GmbH. „Wir setzen darauf, dass sich unsere Gäste rundum wohlfühlen.“ Schon blinkt der Melder – Essen ist fertig.

Wenig später steht ein Flammkuchen vor mir. Doch wer jetzt an Flammkuchen à la Elsässer Art denkt, der liegt falsch. Ein hauchdünner Teig ist mit frischem Spinat und Lachs garniert. Feines Olivenöl gibt es als Topping. Ein kleiner, aber feiner Snack

Das Bistro bietet ansonsten für jedes Schleckermäulchen das Richtige.

Flammkuchen mit Spinat und Lachsstreifen.

Ob süß oder herzhaft, die gute alte Bockwurst im Brötchen befindet sich ebenso im Angebot, wie auch das Tagesmenü, das mit einem mediterranen Nudelsalat, Zitronensorbet oder einer Backkartoffel mit Quark lockt. Auch Kuchen und Torten warten ebenso auf den hungrigen Gast, wie weitere Snacks und Kalt- oder Warmgetränke.

„Immer etwas Neues“, möchte das Bistro-Team, so Birgit Kremer, anbieten. „Verschiedene Aktionswochen finden im Jahresverlauf statt. Etwa besondere Speisen in der Apfel-Pflaumen-Zeit oder im Oktober, wenn die Kartoffelzeit wieder losgeht.“

Beliebt sind auch die kremerschen Waffeln. Kremer verrät: „Zurzeit testen wir verschiedene Waffelrezepte aus, die wir in unseren Filialen in Remscheid, Gummersbach, Lüdenscheid und Lennestadt anbieten werden.“

Von einer Müsliwaffel bis hin zur veganen Variante der bergischen Allzweckwaffe, das Speisenangebot soll eine breite Zielgruppe ansprechen. „Auch eine vegane Woche ist durchaus vorstellbar“, so Kremer weiter.

Indes habe ich den letzten Krümel des Flammkuchens vertilgt und entspanne mich inmitten von Pflanzen und Blumen.

Fazit: abwechslungsreicher Genuss von Snacks und Co. im Blumen- und Pflanzenparadies.

Seit einigen Wochen sind unsere Testesser in Remscheid unterwegs und testen in verschiedenen Gastronomiebetrieben den Mittagstisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare