Fürs Klima: Stadt soll Dächer vermieten

Waltraud Bodenstedt brachte die Idee ein. Foto: WiR
+
Waltraud Bodenstedt brachte die Idee ein.

-ric- Die Wählergemeinschaft WiR bringt einen weiteren Vorschlag zum Klimaschutz in Remscheid ein. Danach wird die Stadt prüfen, ob Dächer von städtischen Gebäuden vermietet werden können, um darauf Solarstrom zu erzeugen. Wenn ja, sollen die Energie und Wasser GmbH oder andere Anbieter Photovoltaikanlagen auf den Dächern installieren dürfen. Das diene dem Klima und verschaffe der Stadt zugleich Einnahmen.

Wie berichtet, hatten SPD, FDP und Grüne in der jüngsten Sitzung des Hauptausschusses mit breiter Zustimmung aus anderen Parteien einen Bürgerfonds Solarstadt Remscheid auf den Weg gebracht. Jeder Bürger soll in den Fonds einzahlen können. Mit dem Geld sollen Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung finanziert werden. Sowohl die WiR als auch die Ratsgruppe Echt Remscheid regten an, die Stadt möge sich bei der Bergischen Bürger-Energie-Genossenschaft informieren, die bereits so etwas wie den in Remscheid geplanten Fonds bereits betreibe. Auch in Solingen gibt es bereits ein ähnliches Modell. Remscheids Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (SPD) sagte zu, das Gespräch zu suchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen

Kommentare