Fünf Patienten auf der Intensivstation

Fünf Patienten liegen auf der Intensivstation. Symbolfoto: Tim Oelbermann
+
Fünf Patienten liegen auf der Intensivstation. Symbolfoto: Tim Oelbermann

-zak- Fünf der aktuell 25 Corona-Patienten in den Remscheider Kliniken sind derzeit so schwer erkrankt, dass sie auf der Intensivstation behandelt und beatmet werden müssen. Dies geht aus der Pressemitteilung hervor, die an diesem Montag die Sprecherin der Stadt Remscheid Viola Juric vorgelegt hat. Sie gibt darin noch eine wichtige Botschaft zur 2G-plus-Vorschrift bekannt.

„Um Irritationen vorzubeugen, wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die in der Corona-Schutzverordnung geforderte Regel immer eine Immunisierung und zusätzlich einen offiziellen Negativtest bedeutet.“ Das bedeutet: Die Auffrischungs- oder sogenannte Boosterimpfung befreit nicht von der Verpflichtung, einen maximal 24 Stunden alten negativen Bürgerschnelltest oder einen maximal 48 Stunden alten negativen PCR-Test vorzulegen – überall dort, wo 2G plus zu beachten ist, zum Beispiel im Schwimmbad und Fitnessstudio. „Das gilt selbstverständlich auch für die ab heute geltende fortgeschriebene Corona-Schutzverordnung“, fügt sie hinzu. Viele weitere Infos zu Corona in Remscheid im Internet unter:

www.remscheid.de/corona

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gegen Hauswand geprallt: Autofahrer aus Remscheid nach Unfall in Lebensgefahr
Gegen Hauswand geprallt: Autofahrer aus Remscheid nach Unfall in Lebensgefahr
Gegen Hauswand geprallt: Autofahrer aus Remscheid nach Unfall in Lebensgefahr
Hoher Krankenstand: Remscheider Stadtwerke müssen Busfahrten absagen
Hoher Krankenstand: Remscheider Stadtwerke müssen Busfahrten absagen
Hoher Krankenstand: Remscheider Stadtwerke müssen Busfahrten absagen
Feuerwehrleute werben als Fotomodelle um neue Mitglieder
Feuerwehrleute werben als Fotomodelle um neue Mitglieder
Feuerwehrleute werben als Fotomodelle um neue Mitglieder
Stadt Remscheid geht gegen die Telekom juristisch vor
Stadt Remscheid geht gegen die Telekom juristisch vor
Stadt Remscheid geht gegen die Telekom juristisch vor

Kommentare