Ferienworkshops

Fünf Jungs schnitzen mit scharfen Messern

Klassisch Schnitzen und Sägen im Deutschen Werkzeugmuseum: Markus Heip (li.) zeigt Henrik (10), wie es geht. Foto: Roland Keusch
+
Klassisch Schnitzen und Sägen im Deutschen Werkzeugmuseum: Markus Heip (li.) zeigt Henrik (10), wie es geht.

Das Werkzeugmuseum bietet Ferienworkshops an.

 Von Michelle Jünger

Remscheid. Geschnitzt wurde die letzten zwei Tage von Groß und Klein im Deutschen Werkzeugmuseum in der Cleffstraße. Dort beschäftigte sich einer der diesjährigen Ferienkurse zu Ostern mit dem Schärfen von Messern und Schnitzen.

Geleitet wurde der Kurs von Markus Heip, der dort Museumspädagoge ist. Dieses Mal sind fünf Jungs im Alter von zehn bis dreizehn Jahren mit dabei. Manche von ihnen hatten schon Schnitzerfahrung, manche nicht.

„Ich habe Schnitzen von meinem Opa gelernt, das war früher so. Jetzt mache ich es mit den Teilnehmern“, erzählt der handwerklich geschickte Heip. Dabei beschäftigt sich der Kurs schon mit ganz grundlegenden Sachen, wie Material- und Werkzeugkunde und auch Pflege. Denn ohne scharfe Messer kann man eben nicht schnitzen. Jetzt wissen die jungen Teilnehmer auch mit Wassersteinen und anderen Schleifinstrumenten umzugehen.

Nächste Woche folgt der Workshop „Erste Hilfe fürs Rad“

Das Programm des Kurses ist aber frei gestaltet. Boote, verzierte Speere, Weidenflöten und Schachfiguren bieten den Jungen Möglichkeiten sich kreativ auszutoben und auszuprobieren. Wichtig ist Heip vor allem, dass sie auch mit unterschiedlichen Dingen arbeiten und auch neue Materialien kennenlernen.

Auch Besonderheiten werden behandelt, warum frisches, feuchtes Holz beispielsweise bei einer Weidenflöte besser zu bearbeiten ist, sich trockeneres Holz aber besser schnitzen lässt, sind kleine aber hilfreiche Tipps für die Holzarbeiten.

Anschaulich erklärt Markus Heip einzelne Arbeitsschritte und nimmt sich viel Zeit für die Fragen der fünf Jungs. Er betont auch, dass sie mit manchen ihrer Projekten auch im Sommer noch beschäftigt sind.

Das Werkzeugmuseum bietet am 19. April einen Erste-Hilfe-Kurs fürs Fahrrad an unter Leitung von Torsten Kosela für Kinder und Erwachsene an. Eine Anmeldung ist dafür erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
3. Oktober: Bäcker, Blumen, Tankstelle - Wer darf öffnen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Welche Hochhäuser sind hier zu sehen?
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt
Kunsthandwerker-Basar findet wieder statt

Kommentare