Matinee im Werkzeugmuseum

Frühstückstauglicher Jazz auf hohem Niveau

Endlich wieder Jazz im Werkzeugmuseum: Zum Frühstück spielten Chamegu und Marie-Christine Schröck auf. Foto: Roland Keusch
+
Endlich wieder Jazz im Werkzeugmuseum: Zum Frühstück spielten Chamegu und Marie-Christine Schröck auf.

Viele Monate lang konnte im Werkzeugmuseum am Hasten keine größere Veranstaltung stattfinden.

Von Peter Klohs

Der Leiter des Museums, Dr. Andreas Wallbrecht, war deshalb besonders erfreut, dass er am Sonntagvormittag wieder zu einem Konzert einladen konnte. Zu einer Jazz-Matinee war das Trio Chamegu gekommen. Die drei Musiker hatten die Saxofonistin Marie-Christine Schröck als Gast mitgebracht. Zusätzlich zur Musik gab es delikate Köstlichkeiten vom Hastener Ristorante Il Camino.

Das Trio, das für diesen Morgen ein Quartett war, bestand aus Roland Strich (Piano), Volker Höhmann (Bass) und Andreas Genschel (Drums). Marie-Christine Schröck spielte außer dem Tenorsaxofon auch die kleine Schwester desselben, das Sopran. Das Konzert begann mit Richard Beirachs „Natural Selection“, wie alle Kompositionen des Pianisten harmonisch exquisit. Dem schloss sich „Our spanish love song“ des Bassisten Charlie Haden an, mit einem formidablen Thema zwischen Melancholie und Schöngeist, dezent swingend. Und spätestens mit dem dritten Stück, einem Walzer der Saxofonistin Schröck, war klar, wohin die musikalische Reise des Sonntagmorgens ging: Zum frühstücktauglichen Jazz ohne zu schräge Einflüsse, jedoch auf hohem Niveau.

Die Bandbreite der Musik reichte von einer der zerbrechlichsten Balladen aller Zeiten („Peace“ von Horace Silver), über moderate Latino-Rhythmen, die Genschel am Schlagzeug mit bloßen Händen begleitete, hin zu Uptempo-Nummern, eher modal und im Stil des Neo-Bop angelegt. Marie-Christine Schröck, unter anderem im United Women’s Orchestra tätig, das seine Premiere 1994 in Remscheid feierte, fühlte sich kongenial in den Trio-Sound ein und bestach durch einige erzählerische Soli auf Tenor und Sopran.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

OGS: Mütter fühlen sich allein gelassen
OGS: Mütter fühlen sich allein gelassen
OGS: Mütter fühlen sich allein gelassen
Darum bleiben Restaurants in Remscheid manchmal dicht
Darum bleiben Restaurants in Remscheid manchmal dicht
Darum bleiben Restaurants in Remscheid manchmal dicht
Wohnen wird im Stadtkern immer teurer
Wohnen wird im Stadtkern immer teurer
Wohnen wird im Stadtkern immer teurer
Schützenkirmes 2022 verspricht Trubel für Groß und Klein
Schützenkirmes 2022 verspricht Trubel für Groß und Klein
Schützenkirmes 2022 verspricht Trubel für Groß und Klein

Kommentare