Frist für Mobilitätsumfrage verlängert

-ate- Wie sich die Corona-Krise auf das Mobilitätsverhalten der Menschen im Städtedreieck auswirkt, will die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (BSW) bei einer Umfrage herausfinden. Es seien zwar schon viele ausgefüllte Fragebögen zurückgekommen, teilt BSW-Sprecherin Anette Kolkau mit. Dennoch sei die Abgabefrist bis zum 30. Juni verlängert worden. In der Umfrage geht es unter anderem um die Nutzung verschiedener Verkehrsmittel. Die Erkenntnisse sollen in ein Projekt einfließen, das sich mit einer neuen Mobilität beschäftigt. Dazu gehören laut BSW auch die Digitalisierung, autonomes Fahren und Klimaschutz.

Die Umfrage ist über die Projekt-Homepage zu erreichen: www.bergischsmartmobility.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Ärzte impfen nur wenige Kinder
Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Ärzte impfen nur wenige Kinder
Corona: Ab Freitag gilt Inzidenzstufe 1 - Ärzte impfen nur wenige Kinder
Inzidenzstufe 1: Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab Freitag
Inzidenzstufe 1: Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab Freitag
Inzidenzstufe 1: Diese Corona-Regeln gelten in Remscheid ab Freitag
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land
Feuerwehr rüstet nach Hochwasser auf - Neues Fahrzeug vom Land

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare