Förderverein will von Problemen erfahren

-zak- Das Gemeinde- und Stadtteilzentrum Esche ist wieder Schauplatz für die Hohenhagener Plauderei. Das nächste Treffen für die Bewohner des Stadtteils, die sich kennenlernen und austauschen wollen, steht am kommenden Mittwoch, 17. November, von 18 bis 21 Uhr auf dem Programm. Gastgeber ist der Förderverein WohnQuartier. „Dabei sollen alle Hohenhagener Gelegenheit haben, Probleme in ihrem Stadtteil mitzuteilen und mit den Vereinsmitgliedern gemeinsam Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten“, heißt es von der Initiative.

Es gilt die 3-G-Regel. Die Teilnehmer müssen also geimpft, genesen oder getestet sein. „Entsprechende Nachweise sind vorzulegen.“ Außerhalb des Veranstaltungsraumes muss zudem ein Mund-/ Nasenschutz getragen werden. Es gibt Getränke und kleine Speisen zu moderaten Preisen, wie es heißt. Die Plauderei findet wieder jeden dritten Mittwoch im Monat statt.

Foerderverein-Hohenhagen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Zwei weitere Todesfälle
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Zwei weitere Todesfälle
Corona: Impfstelle erhöht Terminkontingent - Zwei weitere Todesfälle
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut

Kommentare