Nach Hochwasser

Fluthilfe sammelte über halbe Million

Horst Kläuser reagierte schnell.  
+
Horst Kläuser reagierte schnell.  
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Eine Stadtgesellschaft hielt zusammen.

Remscheid. Eine große Stärke der Remscheider Stadtgesellschaft ist es, wie Pech und Schwefel zusammenzuhalten, wenn es drauf ankommt. Noch heute treibt es einem die Gänsehaut auf die Arme. Denn das, was die Remscheiderinnen und Remscheider nach der verheerenden Flutkatastrophe leisteten, ist aller Ehren wert.

Sofort packten Nachbarn, Freunde und Familien mit an und schüppten am Tag danach die betroffenen Häuser frei, räumten auf, sorgten für Kaffee für kraftlose Opfer. Vor allem in den Tälern hatte das Wasser gewütet. An anderer Stelle wurden Spendenlager aufgebaut: Privatleute, Ehrenamtler, die Kirche sammelten, holten ab, brachten hin.

Talkmaster Horst Kläuser aktivierte sofort sein Netzwerk - auf seine Initiative hin entstand die Fluthilfe Remscheid, bei der auch die Stadt im Boot war. Die Fluthilfe konnte schnell und unbürokratisch über ein halbe Million Euro für Reparaturen, Hilfsmittel, Material, Entsorgung Holz und Radiatoren ausgeben, Gutscheine für Möbelhäuser und Baumärkte ausgeben, Handwerker schicken. Zuhören, gut zusprechen und vieles mehr.

Heute, am Jahrestag der Katastrophe, will die Fluthilfe Remscheid im Steffenshammer Bilanz ziehen. Auch hier hatte die Gelpe gewütet und den historischen Schmiedehammer für lange Zeit außer Gefecht gesetzt. Erst am 2. Juli konnte das Team zum ersten Mal wieder das beliebte Hammerfest im Clemenshammer feiern.

Rückblick: Auf die Flut folgte der Beistand

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Erich Merken ist schon seit 50 Jahren beim Weihnachtstreff dabei
Erich Merken ist schon seit 50 Jahren beim Weihnachtstreff dabei
Erich Merken ist schon seit 50 Jahren beim Weihnachtstreff dabei
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Grüne Damen laden zur Plauderecke in Bücherei ein
Grüne Damen laden zur Plauderecke in Bücherei ein
Grüne Damen laden zur Plauderecke in Bücherei ein
Strompreisbremse, Gaspreisbremse, Dezemberhilfe:  Antworten auf die wichtigsten Fragen
Strompreisbremse, Gaspreisbremse, Dezemberhilfe: Antworten auf die wichtigsten Fragen
Strompreisbremse, Gaspreisbremse, Dezemberhilfe: Antworten auf die wichtigsten Fragen

Kommentare