Jugendmigrationsdienst

Flüchtlinge erhalten im Weiterbildungskolleg professionelle Beratung

Vertrag unterzeichnet: (v.l. sitzend) Stefan Tolksdorf, Norbert Weinrowsky, Peter Ivanovic - mit Flüchtlings-Schülern.
+
Vertrag unterzeichnet: (v.l. sitzend) Stefan Tolksdorf, Norbert Weinrowsky, Peter Ivanovic - mit Flüchtlings-Schülern.
  • Andreas Weber
    VonAndreas Weber
    schließen

Der Jugendmigrationsdienst erhält einen Beratungsraum in der Schule an der Bökerhöhe. Kooperationspartner sprechen von „Win-Win“-Situation.

Von Andreas Weber

Das Weiterbildungskolleg an der Bökerhöhe und der Internationale Bund (IB) haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Dieser sieht vor, dass der Jugendmigrationsdienst (JMD) kostenfrei einen Raum in der Schule zur Verfügung gestellt bekommt. Zweimal wöchentlich werden nach den Sommerferien über vier, fünf Stunden Beratungen angeboten. Beide Seiten sprechen von einer „Win-Win“-Situation. Zum einen rückt der JMD, der aus Mitteln des Bundesfamilienministeriums bezahlt wird und in Remscheid in Trägerschäft des IB ist, nahe an seine Klientel heran. Denn rund ein Viertel der 140 Schüler am Kolleg sind Flüchtlinge. Nachdem sie lange in der Hindenburg- und Freiheitstraße war, ist die hiesige JMD-Zentrale nun Am Bruch 21-23. Dort kümmern sich vier Vollzeitkräfte um Migranten zwischen 13 und 27 Jahren. Bei Schule, Ausbildung, Sprache, Familiärem und psychosozialen Problemen hilft das Team. Mit Kerstin Weckbecker-Jahn und Oxana Fuchs werden künftig zwei Mitarbeiterinnen zur Bökerhöhe pendeln und auch Freizeitaktivitäten für die Flüchtlinge anbieten.

„So kommen wir besser ran an die Jugendlichen“, freut sich Norbert Weinrowsky, IB-Betriebsstättenleiter Wuppertal und für Remscheid zuständig. Auch Stefan Tolksdorf begrüßt den intensiveren Kontakt. „Wir haben nicht wenige Jugendliche, die ihre Schulausbildung abbrechen, weil ihnen ihre Probleme über den Kopf wachsen.“ Der JMD unterstützt bei der Suche nach Lösungen. Das Weiterbildungskolleg, dass den Hauptschulabschluss 9/10 sowie die mittlere Reife ermöglicht und für das Schuljahr 2022/23 noch Plätze frei hat, ist aber auch aus einem anderen Grund dankbar, dass Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz sofort die Zustimmung zu dieser Kooperation gab. Denn viele Räume im Kolleg stehen leer. Wo jetzt der JMD sein Domizil erhält, war vorher das Lehrerzimmer der VHS, die bis vor gut einem Jahr Kurse im Gustav-Michel-Weg 18 anbot. Nach den Ferien wird sich der JMD in allen sieben Klassen des Kollegs vorstellen, kurze Einzelgespräche führen. Für Stefan Tolksdorf und seinen Vertreter Peter Ivanovic ist dies eine Erleichterung: „Sonst müssten diese jungen Menschen mit ihren noch unzureichenden Deutschkenntnissen quer durch die Stadt zum JMD geschickt werden. Jetzt können sie professionelle Hilfe bei uns erhalten.“

Die Zusammenarbeit mit dem JMD ist nicht die einzige. Auch zum Kommunalen Integrationszentrum (KI), erste Anlaufstelle für Migranten bei der Grundversorgung, gibt es im Kolleg einen engen Draht. Dieser soll mit einer weiteren Kooperation schriftlich fixiert werden, denn das KI will im Kolleg Deutsch- und Alphabetisierungskurse anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Festnahme: DNA-Spuren überführen Einbrecher - Taten auch in Remscheid und im Oberbergischen
Festnahme: DNA-Spuren überführen Einbrecher - Taten auch in Remscheid und im Oberbergischen
Festnahme: DNA-Spuren überführen Einbrecher - Taten auch in Remscheid und im Oberbergischen
EMA ist jetzt EMMA: Gymnasium hat Namen geändert
EMA ist jetzt EMMA: Gymnasium hat Namen geändert
EMA ist jetzt EMMA: Gymnasium hat Namen geändert
Ein Stutenkerl muss glänzen
Ein Stutenkerl muss glänzen
Ein Stutenkerl muss glänzen
Gaunerzinken gehören ins Land der Mythen
Gaunerzinken gehören ins Land der Mythen
Gaunerzinken gehören ins Land der Mythen

Kommentare