Pilzsaison

Genießbar? Von diesem Pilz geht tödliche Gefahr aus

Fliegenpilze erobern derzeit unsere Wälder. Biologe Jörg Liesendahl weiß, warum das so ist.
+
Fliegenpilze erobern derzeit unsere Wälder. Biologe Jörg Liesendahl weiß, warum das so ist (Symbolbild)

Biologe Jörg Liesendahl erklärt die Welt der Pilze. Am Montag und Dienstag gibt es Führungen für Kinder.

Von Peter Klohs

Bei einem Spaziergang durch die heimischen Herbstwälder fällt es auf: Viele Pilze wachsen plötzlich auf dem Boden, auf Laub, auf Bäumen. Darunter in diesem Jahr viele Fliegenpilze. Fragen dazu beantwortet der Diplom-Biologe Jörg Liesendahl von der Natur-Schule Grund am Montag und Dienstag bei Wanderungen für Kinder – und heute schon im RGA.

Warum gibt es zurzeit so viele Fliegenpilze?

Pilze treiben besonders im Herbst ihre Fruchtkörper aus. Pilze mögen keine Hitze. Sie lieben Feuchtigkeit. Deshalb gab es im Jahr 2018, das ja von April bis in den Oktober hinein extrem trocken war, erst ab November die Pilz-Fruchtkörper zu sehen.

Was ist das Besondere am Fliegenpilz?

Biologe Jörg Liesendahl (Archivbild).

Theoretisch kann der Fliegenpilz bereits im Juli austreiben, wartet damit in der Regel aber bis Mitte Oktober, weil es dann feuchter ist. Er ist eine Mykorrhiza (eine Symbiose zwischen Pilz und Pflanzen, oft mit einem Baum) eingegangen. Mit Birken kommt der Fliegenpilz bestens zurecht. Die Fäden des Pilzes verbinden sich mit der Wurzel des Baumes. Der Pilz liefert dem Baum reichlich Wasser, der wiederum dem Pilz Zucker zuführt, den er wegen der Photosynthese bildet. Eine klassische Win-win-Situation. 80 Prozent aller Pilze gehen eine solche Symbiose ein, nicht immer mit Bäumen. Die Stoffwechsel müssen kompatibel sein.

Ist 2019 ein gutes Pilzjahr?

Seit drei Wochen schon. Plötzlich erscheinen auch auf unserem Forstweg alleine vier Pilzarten, die mit Birken eine Mykorrhiza eingegangen sind. Im Moment ist der Wald voll davon. Im Bergischen gibt es zwischen 1500 und 2000 Pilzarten.

Wie kann ich giftige Pilze von essbaren unterscheiden?

Ein heikles Thema. Es ist dringend davon abzuraten, dass Pilzunkundige auf eigene Faust ein schmackhaftes Mittagessen sammeln. Selbst der Fliegenpilz ist nicht immer sofort zu erkennen, weil die weißen Punkte auf seinem Hut durch heftigen Regen auch weggewaschen werden können. Da muss man dann charakteristische Merkmale des Fliegenpilzes kennen, zum Beispiel den Ring am Stiel. Man kann auch mit einem Messer den Pilzhut aufschneiden. Ist die Haut unter der obersten Schicht orange gefärbt, ist es ein Fliegenpilz. Im Prinzip gilt: Den Pilzfachmann befragen. Das sind entweder die Sachverständigen – oder Oma und Opa . . .

Stimmt der Spruch, dass Pilze, die von Schnecken angefressen wurden, essbar sind?

Für Schnecken schon. Nein, dieser Spruch ist Unsinn. Die Schnecken haben einen völlig anderen Stoffwechsel als die Menschen.

Ist der Fliegenpilz tödlich giftig?

ANGEBOT FÜR KINDER

GRUND Die Natur-Schule Grund bietet am Montag und am Dienstag (21./22. Oktober) Pilzwanderungen für Kinder an. Diese finden jeweils von 10 bis 13 Uhr statt und kosten pro Kind 9 Euro. Kurzfristige Anmeldungen unter:☎  (0 21 91) 3 74 82 39.

In der Regel nicht. Folgen können sich an einem sehr unangenehmen „Rausch“ zeigen, einhergehend mit heftiger Übelkeit und Erbrechen. Beim Grünen Knollenblätterpilz sieht das anders aus. Da ist die erste Mahlzeit sicher auch die letzte.

Bis wann geht die Pilzsaison?

Das kann man so pauschal gar nicht sagen. Es gibt auch im Bergischen Pilze, die Frost nicht nur vertragen, sondern mäßigen Frost zu benötigen scheinen, um den Fruchtkörper auszutreiben. Andererseits gibt es auch die Maipilze. Nur bei extremer Trockenheit können die Pilze einfach nicht gedeihen.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Energiekrise setzt dem H<sub>2</sub>O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Wer erkennt dieses Haus mit Historie?
Wer erkennt dieses Haus mit Historie?
Wer erkennt dieses Haus mit Historie?
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
DSDS: Heute singt Riccardo aus Remscheid
DSDS: Heute singt Riccardo aus Remscheid
DSDS: Heute singt Riccardo aus Remscheid

Kommentare