Finn braucht Gesellschaft und Platz

Kaninchenbock Finn braucht Platz zum Buddeln. Foto: Tierheim
+
Kaninchenbock Finn braucht Platz zum Buddeln.

-ric- In Freiheit leben Kaninchen in Kolonien oder Sippen. Im Boden graben sie ausgedehnte Wohn- beziehungsweise Großbauten. Ihre Geselligkeit und Lebensweise haben auch ihre Artgenossen in Gefangenschaft nicht aufgegeben. Wer Kaninchenbock Finn ein neues Zuhause geben möchte, sollte ihm deshalb Kaninchengesellschaft und viel Platz einräumen - idealerweise in einem Garten zum Buddeln.

Finn kam als Fundtier ins Remscheider Tierheim und lebt dort zur Zeit in Außenhaltung. „Wir schätzen, dass er 2020 geboren wurde“, sagen die Tierschützer. Finn ist kastriert und soll ab Mitte September in ein neues Heim umsiedeln. Kontakt zum Tierheim an der Schwelmer Straße gibt es unter Tel. 6 42 52.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mord im Pizzeria-Keller: Straße erlangte schaurige Bekanntheit
Mord im Pizzeria-Keller: Straße erlangte schaurige Bekanntheit
Mord im Pizzeria-Keller: Straße erlangte schaurige Bekanntheit
Wermelskirchener Straße nach Unfall für mehrere Stunden gesperrt
Wermelskirchener Straße nach Unfall für mehrere Stunden gesperrt
Wermelskirchener Straße nach Unfall für mehrere Stunden gesperrt
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Feuerwerk steigt über der Kirmes auf
Feuerwerk steigt über der Kirmes auf
Feuerwerk steigt über der Kirmes auf

Kommentare