Weihnachtsgottesdienste

Familiengottesdienst an Heiligabend wird gesplittet

Die Evangelische Kirchengemeinde Lennep – Presbyterium legt Regeln für die Weihnachtsgottesdienste fest.

Von Peter Klohs

Auch in der evangelischen Kirchengemeinde in Lennep werden die Feiern und Gottesdienste zu Weihnachten anders ausfallen als ursprünglich geplant. Nach der Stadtkirchengemeinde passte auch die Lenneper Gemeinde ihre Pläne für die Weihnachtstage an. Wie Pfarrerin Susanne Peters-Gößling nach der letzten Sitzung des Presbyteriums mitteilte, war der Familiengottesdienst am Nachmittag des 24. Dezember an der Altstadtbühne im Herzen Lenneps geplant. Aber nach Intervention des Ordnungsamtes musste man anders planen. „Es wären zu viele weitere Anträge nötig geworden“, sagte die Pfarrerin. „Und am Ende muss man unter Umständen alles wieder anders machen, weil die Inzidenzzahlen weiter gestiegen sein könnten. Die Planung und Durchführung nicht nur dieser Feiern ist zur Zeit schon extrem schwierig und kompliziert.“

Stattdessen wird der beliebte Familiengottesdienst auf drei Veranstaltungen vor dem Gemeindehaus an der Hardtstraße aufgeteilt. Um 14 Uhr wird dort ein etwas dreißig Minuten langer Gottesdienst gefeiert, eine Stunde später ein weiterer und um 16.30 Uhr ein dritter. Für Besucher gilt die 3-G-Regel, ein Tragen der Maske ist nötig. „Das muss sein“, sagt Peters-Gößling, „obwohl wir keine sehr hohen Besucherzahlen erwarten.“

Andere Veranstaltungen wurden komplett abgesagt. So die größeren Advents- und Weihnachtsfeiern und die Heiligabend-Feier im Gemeindehaus. Die Adventsfeier für die Senioren hat im sehr kleinen Kreis stattgefunden. Für den stets gut besuchten Blue-Christmas-Gottesdienst, der am Freitag, 17. Dezember, um 18 Uhr in der Lenneper Stadtkirche stattfindet, gilt außer dem Tragen der Maske die 2-G-Regel. Für die anderen Weihnachtsgottesdienste am ersten und zweiten Feiertag gilt 3G.

Wieder anders ist es in der Pauluskirche am Hasten. Für die Christvesper am Heiligen Abend um 18 Uhr sowie die Feier zur Christnacht um 23 Uhr gelten die 2G-Plus-Regeln. Jeder Besucher, egal ob genesen oder geimpft, muss sich vor dem Besuch testen lassen. In der Waldkirche (Am Wallenberg) gilt ab sofort die 2G-Plus-Regel. Dort finden am 24. Dezember um 15 sowie um 17 Uhr weihnachtliche Gottesdienste statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Busse der Stadtwerke fahren ohne Einschränkung
Busse der Stadtwerke fahren ohne Einschränkung
Busse der Stadtwerke fahren ohne Einschränkung
DOC-Gegner blicken gespannt nach Leipzig
DOC-Gegner blicken gespannt nach Leipzig
DOC-Gegner blicken gespannt nach Leipzig
Corona: Erneut Todesfall in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1271,6
Corona: Erneut Todesfall in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1271,6
Corona: Erneut Todesfall in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1271,6

Kommentare