Landgericht Wuppertal

Sex-Video: Ex-Partner liefern sich lautstarken Streit im Gericht

Heimlich aufgenommenes Sex-Video: 29-Jähriger aus Remscheid wegen Falschaussage angeklagt.

Prozess im Landgericht Wuppertal.

Von Dirk Lotze

Wuppertal In einer turbulenten Verhandlung um ein unerlaubt gedrehtes Sex-Video eines anderen Paares treffen ein 29 Jahre alter Angeklagter aus Remscheid und seine frühere Freundin (26) aufeinander. Die Frau ist hochschwanger.

Zum ersten Prozesstag am Freitag im Landgericht Wuppertal lieferten sich die Ex-Partner ein dermaßen lautes Wortgefecht im Saal, dass die Vorsitzende Richterin die Sitzung zeitweise unterbrechen musste.

Für den Angeklagten geht es um noch nicht rechtskräftige, hohe Geldstrafe wegen versuchter Strafvereitelung, weil er bei der Polizei falsch für einen Freund ausgesagt haben soll: den Kameramann und Hauptdarsteller des heimlichen Videos, der eine Intimpartnerin im August 2021 ohne deren Wissen aufgenommen hat und dafür bereits verurteilt ist.

Ex-Partnerin und gefilmte Frau sind Freundinnen

Den Film soll der Angeklagte zwei Monate später in einer Kneipe vom Täter gezeigt bekommen haben. Wenig später, alkoholisiert im Streit mit seiner nach sechs Jahren Beziehung nun getrennten Partnerin, warf sie ihm vor, dass er sich mit ihrer besten Freundin treffen wollte. Darauf soll er geantwortet haben: Die sei eine „Schlampe“ und es gebe „ein Video“.

Die beiden Frauen reimten untereinander zusammen, wer eine solche Aufnahme gefertigt haben konnte – und stellten den betreffenden Mann zur Rede. Aussage im Gericht: „Erst hat er abgestritten, aber dann sind ihm die Tränen runter gelaufen als er sagte, dass es ihm leidtut.“

Das Problem für den jetzt Angeklagten: Im Ermittlungsverfahren gegen seinen Freund erklärte er der Polizei, nichts von einer Videoaufnahme gewusst zu haben. Alles sei von den Frauen erfunden – „zur Machtdemonstration“. Seine getrennte Freundin habe gelogen.

Das Landgericht muss die Vorwürfe unabhängig aufklären. Über die Monate sind weitere Spannungen bei dem Ex-Paar dazu gekommen. Die Vorsitzende Richterin stellte klar: „Ich will nicht Einzelheiten aus einer siebenjährigen Beziehung aufarbeiten.“

Das Landgericht Wuppertal will am 7. Oktober weiter verhandeln.

Weitere Nachrichten aus Remscheid finden Sie hier.

Rubriklistenbild: © Leon Hohmann

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
Wo ist dieses Foto 1960 entstanden?
S 7: Diese Fahrten fallen heute aus
S 7: Diese Fahrten fallen heute aus
S 7: Diese Fahrten fallen heute aus
Tierheim: Fröhliche Stimmung, düstere Aussichten
Tierheim: Fröhliche Stimmung, düstere Aussichten
Tierheim: Fröhliche Stimmung, düstere Aussichten

Kommentare