Elektromobilität

EWR errichtet drei Ladesäulen für E-Autos an der Kräwi

Auch an der Raststätte Remscheid am Motel gibt es Ladestationen für E-Autos. Das Netz wächst stetig.
+
Auch an der Raststätte Remscheid am Motel gibt es Ladestationen für E-Autos. Das Netz wächst stetig.

Ingesamt werden sechs E-Autos gleichzeitig an dem beliebten Naherholungsort ihren Strom aufladen können.

Remscheid. Berghauser Straße, Fastenrathstraße, Gerstau: Die EWR baut das Netz für Elektroautos weiter aus. Nun errichtet das Unternehmen drei neue Ladesäulen am beliebten Naherholungsort Kräwinkler Brücke direkt an der Wuppertalsperre. Diese ist in jeder Saison ein bekannter Ausflugsort für zahlreiche Wassersportler und Badegäste. Auch in den weniger warmen Monaten starten von dort aus viele Wanderer zu einem Spaziergang rund um die Talsperre - ein ausschlaggebender Punkt für die Energie und Wasser für Remscheid GmbH, auch diesen Bereich mit einer umweltfreundlichen „Tankstelle“ zu versorgen.

Die EWR GmbH baut dort drei neue Ladestationen mit je zwei Ladepunkten. Diese werden als AC-Ladestationen ausgeführt, an denen Strom mit einer Ladeleistung von maximal 22 Kilowatt an ein Elektrofahrzeug übertragen werden kann, erklärt Geschäftsführer Dr. Thomas Hoffmann.

Lesen Sie auch: Natürlich nachhaltig: Nachfrage nach E-Autos in Remscheid steigt stetig

Der Baustart für das Projekt hat am Montag begonnen. Insgesamt werden die Bauarbeiten circa sechs Wochen dauern. An den Ladestationen werde 100 % EWR-Ökostrom geladen.

Ladepunkte: Rund 320 Ladepunkte für Elektroautos hat die EWR gemeinsam mit dem lokalen Elektrohandwerk bereits in Remscheid seit 2018 bei Kunden installiert. Viele davon in privaten Haushalten, aber auch bei Gewerblichen kommt die E-Mobilität in Schwung. Das Ladenetz wächst stetig. Bis 2025 ist die Installation von weiteren 200 Ladepunkten im halb-/öffentlichen Bereich in Remscheid geplant. Alle Ladepunkte mit Steckertyp und Preis gibt es auf der EWR-Homepage.

Mehr Informationen: Alle Infos rund um das Laden von Elektrofahrzeugen und die aktuellen Preisinformationen finden Interessierte auf der EWR-Internetseite unter: ewr-remscheid.de/ladestationen

Johann-Vaillant-Platz: Die geplanten beiden Elektroladesäulen auf dem Johann-Vaillant-Platz im Südbezirk lassen hingegen noch auf sich warten. Eigentlich sollten sie bereits im Zuge der Verschönerung des Platzes vergangenen Herbst im hinteren Bereich errichtet werden, mitgesponsert vom Namensgeber des Stadtteilplatzes: Vaillant. Dazu sollen zwei reguläre Parkplätze umgewandelt werden.

Passend dazu: Während einige Remscheider auf ein Elektroauto zurückgreifen, setzen andere Familien auf das Lastenrad.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Baisieper Straße: Sperrung steht an
Baisieper Straße: Sperrung steht an
Baisieper Straße: Sperrung steht an
Leibniz-Schüler retten Äpfel gleich kistenweise
Leibniz-Schüler retten Äpfel gleich kistenweise
Leibniz-Schüler retten Äpfel gleich kistenweise
Kinderarzt: Nicht beim ersten Niesen zu Hause bleiben
Kinderarzt: Nicht beim ersten Niesen zu Hause bleiben
Kinderarzt: Nicht beim ersten Niesen zu Hause bleiben

Kommentare