Erst mal kein Wasserspiel im Kuckuck

TBR bauen

-mw- In diesen Tagen erreichen Bezirksbürgermeister Stefan Grote (SPD) viele Anrufe mit derselben Frage: Wird im Kuckuck etwa der neue Wasserspielplatz gebaut? Nein, erklärt Michael Zirngiebl, Chef der Technischen Betriebe. Denn für den geplanten Wasserspielplatz gibt es bislang keine Fördermittel. „Wir schauen jetzt, wie wir dafür noch an Geld kommen könnten“, sagt Zirngiebl.

Dennoch wird derzeit in der fünf Hektar großen Grünanlage im Südbezirk gebaut. „Wir entflechten den Berghauser Bach vom Kanalnetz“, erklärt der TBR-Chef. Hintergrund: Der Kuckuck, der bis 1992 eine Deponie war, ist einst verrohrt worden und teilweise verknüpft gewesen mit dem Kanalsystem. „Wir sind seit Jahren dabei, die Quellwässer rauszubekommen. Denn Kläranlagen können das Wasser besser verarbeiten, wenn es nicht verdünnt ankommt.“ Die Bauarbeiten seien aufwendig – es müsse ein zehn Meter tiefes Loch gegraben werden. Kosten: 300 000 Euro. Hiermit würde die Voraussetzung für einen etwaigen Wasserspielplatz geschaffen: Der Berghauser Bach könnte das Wasser aufnehmen und ableiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau wohl außer Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau wohl außer Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau wohl außer Lebensgefahr
Auch Stadtwerke hoffen auf die Ukrainer
Auch Stadtwerke hoffen auf die Ukrainer
Auch Stadtwerke hoffen auf die Ukrainer
Wo liegen diese Gleise?
Wo liegen diese Gleise?
Wo liegen diese Gleise?
Verliert das Häuschen in Remscheid bald an Wert?
Verliert das Häuschen in Remscheid bald an Wert?
Verliert das Häuschen in Remscheid bald an Wert?

Kommentare