Remscheider Schulpreis

GBG erhält den Hauptpreis für ein „Lebenswerk“

+
Alle glücklich vereint auf einen Blick gestern Morgen: die zehn Preisträger mit Schülern, Lehrern, den drei Laudatoren, Schulverwaltung und den Hausherren auf der Aula-Bühne des Leibniz-Gymnasiums.
  • Andreas Weber
    VonAndreas Weber
    schließen

Bei der 6. Schulpreisverleihung von RGA und Volksbank im Leibniz-Gymnasium gab es am Dienstag zehn Gewinner und nur strahlende Gesichter.

Von Andreas Weber

Das Geheimnis um Platzierung und Preisgeld ist gelüftet, der 6. Remscheider Schulpreis vergeben. Vier weiterführende Schulen und sechs Grundschulen teilten sich am Dienstagmorgen bei der Feierstunde in der Aula des Leibniz-Gymnasiums die 10 000 Euro. Vor 150 Gästen nahmen das Gertrud-Bäumer-Gymnasium (GBG) für seinen Quimper-Austausch und die Grundschule Am Stadtpark für ihr Naturprojekt Gartenarbeit die mit je 2000 Euro honorierten Hauptpreise entgegen. Gastgeber und Schulleiter Thomas Giebisch machte in seinen Begrüßungsworten klar, wie schwierig es ist, einen Gewinn zu ergattern: „Wir haben es in den letzten fünf Jahren immer wieder versucht, aber nie geschafft.“

Umso größer war nun die Freude, dass die Reaktivierung der schuleigenen Streuobstwiese von der Jury mit 1500 Euro und Platz 2 bei den weiterführenden Schulen belohnt worden war. Schuldezernent Thomas Neuhaus, einer der drei Laudatoren, beobachtete, dass der Trend unter den 27 eingereichten Projekten dazu gehe, gesellschaftliche Themen aufzugreifen. Nachhaltigkeit und Natur zählen definitiv dazu. Neuhaus nannte explizit das Verkehrschaos vor Grundschulen, dem die GGS Reinshagen rigoros Einhalt geboten hatte und dafür mit 500 Euro auf Platz 3 gesetzt worden war. Neuhaus lud die Reinshagener direkt ein, im Schulausschuss ihr Projekt gegen die „Elterntaxis vor der Schultür“ vorzustellen.

RGA-Chefredakteur Stefan Kob bestätigte wie auch Volksbank-Vorstand Andreas Otto: „Dies ist der schönste Termin im ganzen Jahr, man blickt nur in strahlende Gesichter.“ Denn wer in der Aula Platz genommen hatte, ging nicht leer aus. Die KGS Menninghausen, gewürdigt für ihre musikpädagogische Erziehung, gab als Dankeschön zwei spontane Ständchen mit seinem 28-köpfigen Chor. Noch mehr Teilnehmer brachte mit 31 Teilnehmern nur das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg auf die Bühne. Zumeist waren es angehende Erzieher, die sich riesig über ihre Auszeichnung für den am Schulgebäude angelegten Färbergarten freuten.

Andreas Otto (Volksbank): „Dieser Austausch ist gelebtes Europa.“

Stefan Kob erweiterte den alten römischen Philosophenspruch um ein „Nicht nur fürs Leben lernen, sondern am Leben lernen.“ Genau das macht das GBG seit 50 Jahren durch seinen Schulaustausch mit einem Collège in Quimper/Bretagne. Andreas Otto lobte: „Gerade in der heutigen Zeit mit vielen nationalistischen Tendenzen ist dieser Austausch gelebtes Europa.“ Die Auszeichnung erinnerte an die Kategorie „Lebenswerk“bei einer Bambi-TV-Verleihung. Die 70-jährige, ehemalige Französisch-Lehrerin Klara Marnach-Wetzel, 23 Jahre für den Austausch auf GBG-Seite zuständig, stimmte nach Erhalt der Urkunde beschwingt eine Strophe aus Joe Dassins Pop-Song „Aux Champs Elysées“ an.

6. Remscheider Schulpreis vergeben

LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch
 © Roland Keusch
LOK
LOK © Roland Keusch

Viel Mühe hatten sich auch die Hausherren gegeben. Die Schüler Jan Drescher und Fynn Bornewasser sorgten bei der 75-minütigen Veranstaltung für Licht und Ton, der Leibniz-Schulchor (Stufe 5 bis 8) unter Leitung von Marina Rohn sang „Yesterday“, begleitet von der Schulband (Stufe 9) mit Tom, Gianluca, Benjamin und Walerian.

Lesen Sie auch:

1. Preis: GGS Stadtpark sät in alter Gärtnerei aus

1. Preis: Gymnasium ist Bretonen seit 50 Jahren treu

2. Preis: Streuobstwiese soll wieder erblühen

2. Preis: Rögy-Paten lesen mit Grundschülern

2. Preis: Kremenholl will plastikfrei werden

3. Preis: Altes Rennfeuer wird neu entfacht

3. Preis: Aus Pflanzen entstehen Farben

3. Preis: Autofahrer in die Schranken gewiesen

3. Preis: Singen sorgt für Glücksgefühle

3. Preis: Fünf Bausteine stärken das Sozialverhalten

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Gefahrenpotenzial“: Hasten hat noch einen weiteren Schandfleck
„Gefahrenpotenzial“: Hasten hat noch einen weiteren Schandfleck
„Gefahrenpotenzial“: Hasten hat noch einen weiteren Schandfleck
Theodor-Heuss-Platz: Autofahrer übersieht Treppe
Theodor-Heuss-Platz: Autofahrer übersieht Treppe
Theodor-Heuss-Platz: Autofahrer übersieht Treppe
Corona: Fünfthöchste Inzidenz in Deutschland- Quarantänen für Kita-Gruppen und Klassen
Corona: Fünfthöchste Inzidenz in Deutschland- Quarantänen für Kita-Gruppen und Klassen
Corona: Fünfthöchste Inzidenz in Deutschland- Quarantänen für Kita-Gruppen und Klassen
Gebrauchtwagen werden auch in Remscheid zur Mangelware
Gebrauchtwagen werden auch in Remscheid zur Mangelware
Gebrauchtwagen werden auch in Remscheid zur Mangelware

Kommentare