Entschieden: Abellio-Züge starten ab dem Hauptbahnhof

Dort wo einst ein Ärztezentrum geplant war, könnten ab Dezember 20123 die Züge von Abellio Fahrt aufnehmen. Das Unternehmen zieht es zum Hauptbahnhof. ©
+
Dort wo einst ein Ärztezentrum geplant war, könnten ab Dezember 20123 die Züge von Abellio Fahrt aufnehmen. Das Unternehmen zieht es zum Hauptbahnhof. <br /> <i>©

Ab Dezember 2013 wird die Bahnstrecke des Müngsteners vom privaten Anbieter Abellio mit Sitz in Hagen betrieben. Abellio wird dazu seinen Betriebshof auf dem Gelände des Remscheider Hauptbahnhofs einrichten. 40 Arbeitsplätze sollen hier entstehen.

Remscheid wird damit Mittelpunkt für den Betrieb mit zeitgemäßen Zügen. Bisherige Überlegungen, dafür eventuell das Gewerbegebiet am Bahnhof Lennep zu nutzen, sind damit endgültig zu den Akten gelegt. Auch ein Standort in Wuppertal ist damit vom Tisch.

Im Remscheider Stadtteil Lennep hätte Abellio nicht nur neue Gebäude anlegen müssen, sondern auch noch ein Gleis legen. Die Gleisanlagen in Lennep, einst ein bedeutender Knotenpunkt, hatte die Bahn schon vor Jahren weitgehend abgeräumt. Auf dem Remscheider Hauptbahnhofsgelände kann Abellio bestehende Abstellgleise und Anlagen von der Deutschen Bahn mieten. Auf einem rund 800 Quadratmeter großen Gelände, das Abellio noch von der Stadt Remscheid kaufen muss, soll ein einstöckiges Verwaltungsgebäude mit Kunden-Center eingerichtet werden.

Das Verwaltungsgebäude selbst soll nur 120 Quadratmeter Fläche haben und auf einem der noch freien Baufelder am Hauptbahnhof errichtet werden. Ein Parkplatz wird ebenfalls angegliedert. Baubeginn wird im Jahr 2013 sein. An einem der Abstellgleise hin zur Presover Straße ist auch eine Tankstelle für die Abellio-Züge geplant, um die Bahnen mit Treibstoff und Wasser versorgen zu können. Hier werden in der Zeit der nächtlichen Betriebsruhe auch sieben Abellio-Züge geparkt. Projektleiter Sascha Zuk: "Das Gelände ist nachts bewacht." Man möchte vermeiden, dass Sprayer die Züge verunstalten. Auch Kameras sollen installiert werden. Erst jüngst war ein Zug des Müngsteners, der noch von der Bahn betrieben wird, mit Farbe zugeschmiert worden. Die Reisenden konnten nicht mal mehr durch die Fenster sehen.

Abellio geht davon aus, im Dezember 2013 starten zu können. Nächtliche Aktivitäten auf dem Remscheider Betriebshof würden die Anwohner nicht stören, heißt es. Sie gingen nicht über den normalen Bahnbetrieb hinaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

89-Jährige schlägt Räuber in die Flucht
89-Jährige schlägt Räuber in die Flucht
89-Jährige schlägt Räuber in die Flucht
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Weihnachtstreff: Das soll als Ersatz für die Eisbahn kommen
Irrfahrt unter Alkohol endet im Gebüsch
Irrfahrt unter Alkohol endet im Gebüsch
Irrfahrt unter Alkohol endet im Gebüsch
Das sicherten sich die Besucher beim Trödel in der Destillerie Frantzen
Das sicherten sich die Besucher beim Trödel in der Destillerie Frantzen
Das sicherten sich die Besucher beim Trödel in der Destillerie Frantzen

Kommentare